Gottesdienst zum Weltflüchtlingstag

Der 20. Juni ist Welt­flücht­lingstag. Zur­zeit sind welt­weit über 70 Mil­lionen Men­schen auf der Flucht. Mehr als die Hälfte der Flücht­linge welt­weit sind Kinder unter 18 Jahren. Daran erin­nert Ros­witha Göbel-Wie­mers von der
Flücht­lings­in­itia­tive „Will­kommen in Holzwickede“ und lädt zu einem beson­deren Got­tes­dienst ein:

Die kirch­li­chen Hilfs­werke lenken in diesem Jahr unseren Blick beson­ders auf das Thema Frieden. Ohne Gerech­tig­keit und Ach­tung der Men­schen­rechte kann es keinen Frieden geben“, so Göbel-Wie­mers. „Am kom­menden Sonntag (21. Juni) wollen wir im Got­tes­dienst um 11 Uhr in St. Ste­phanus beson­ders um den Frieden beten, aber auch genauer hin­hören und ‑sehen, was Krieg, Ver­fol­gung und Flucht ganz kon­kret bedeuten.“

Zwei Syrer werden dazu über ihr eigenes Erleben berichten. Im Anschluss an den Got­tes­dienst wird noch ein kurzer Film zur The­matik gezeigt.

Der Got­tes­dienst wird in Koope­ra­tion mit der Flücht­lings­in­itia­tive durch­ge­führt.

  • Termin: Sonntag, 21. Juni, 11 Uhr, St. Ste­pha­nu­s­kirche, Unnaer Straße

Flüchtlingsinitiative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv