Der Flughafenbus (Foto) wird noch bis Ende März im Testlauf als Eco Port-Shuttle eingesetzt: Die Verantwortlichen ziehen eine positive Zwischenbilanz und bitten um Feedback. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Für Flughafen unverzichtbar: 81.000 Fahrgäste nutzten Shuttlebus in 2015

Rund 81.000 Fahrgäste nutzten 2015 die Busverbindung zwischen Holzwickede Bahnhof und Flughafen. (Foto: Peter Gräber)
Rund 81.000 Fahr­gäste nutzten im Vor­jahr die Bus­ver­bin­dung zwi­schen Holzwickede Bahnhof und Flug­hafen. (Foto: Peter Gräber)

Der Shut­tlebus vom Bahnhof Holzwickede zum Flug­hafen Dort­mund ist für den nur unzu­rei­chend an den Nah­ver­kehr ange­bun­denen Flug­hafen unver­zichtbar.

Wie Seba­stian Rosen­dahl, Pres­se­spre­cher des Dort­munder Flug­ha­fens, gegen­über dem Emscher­blog erklärte, sind Ände­rungen des Ange­botes zur­zeit nicht geplant. Aller­dings könnten sich diese noch im Rahmen des neu zu erar­bei­tenden Flug­hafen- und Nah­ver­kehrs­kon­zeptes ergeben.

Der Air­port-Shuttle ver­kehrt zwi­schen Holzwickede Bahnhof und dem Flug­hafen von 5:29 Uhr bis 22:29 Uhr in einem 20-minü­tigem Takt. Bei Flug­ver­spä­tungen werden auch zusätz­liche Fahrten durch­ge­führt. Vor allem im Norden der Gemeinde wird immer wieder mal Kritik laut, dass die großen Shut­tle­busse zumeist nur leer ver­kehren. Doch das ist kei­nes­wegs so, wie der Flug­ha­fen­spre­cher jetzt bestä­tigt.

In Stoß­zeiten wird das Platz­an­gebot für Fahr­gäste und Gepäck benö­tigt und aus­ge­la­stet. Ein Fahr­zeug­wechsel im Laufe des Tages wäre keine wirt­schaft­liche Option.“

Seba­stian Rosen­dahl, Pres­se­spre­cher Flug­hafen Dort­mund

So haben nach seinen Angaben im ver­gan­genen Jahr 2015 bei rd. 37.000 Ein­zel­fahrten immerhin ins­ge­samt ca. 81.000 Fahr­gä­sten das Angebot genutzt. Der Fahr­gast­schnitt von rd. zwei Fahr­gasten pro Fahrt sei bei der Bewer­tung von wirt­schaft­li­chen und öko­lo­gi­schen Kri­te­rien aller­dings nicht aus­sa­ge­kräftig, so Seba­stian Rosen­dahl weiter. „In Stoß­zeiten wird das Platz­an­gebot für Fahr­gäste und Gepäck benö­tigt und aus­ge­la­stet. Ein Fahr­zeug­wechsel im Laufe des Tages wäre keine wirt­schaft­liche Option.“

Bei den ein­ge­setzten Bussen han­delt es sich um solche vom Typ Mer­cedes-Benz O 530 Citaro, Abgas­norm Euro 5/​EEV und MAN Lion’s City, Abgas­norm Euro 6.

Bei der Ver­bin­dung mit dem soge­nannten Flug­ha­fenbus han­delt es sich übri­gens um eine Son­der­form des Lini­en­ver­kehrs gemäß § 43 Per­so­nen­be­för­de­rungs­ge­setz. Gemäß der behörd­li­chen Geneh­mi­gung dürfen nur Nutzer des Flug­ha­fens beför­dert werden.

Die ein­fache Fahrt in dem Flug­ha­fenbus kostet drei Euro. Kinder bis 14 Jahren zahlen zwei Euro, Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos.

Flughafenbus


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv