Der Flughafenbus (Foto) wird noch bis Ende März im Testlauf als Eco Port-Shuttle eingesetzt: Die Verantwortlichen ziehen eine positive Zwischenbilanz und bitten um Feedback. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Für Flughafen unverzichtbar: 81.000 Fahrgäste nutzten Shuttlebus in 2015

Rund 81.000 Fahrgäste nutzten 2015 die Busverbindung zwischen Holzwickede Bahnhof und Flughafen. (Foto: Peter Gräber)
Rund 81.000 Fahrgäste nutzten im Vorjahr die Busverbindung zwischen Holzwickede Bahnhof und Flughafen. (Foto: Peter Gräber)

Der Shuttlebus vom Bahnhof Holzwickede zum Flughafen Dortmund ist für den nur unzureichend an den Nahverkehr angebundenen Flughafen unverzichtbar.

Wie Sebastian Rosendahl, Pressesprecher des Dortmunder Flughafens, gegenüber dem Emscherblog erklärte, sind Änderungen des Angebotes zurzeit nicht geplant. Allerdings könnten sich diese noch im Rahmen des neu zu erarbeitenden Flughafen- und Nahverkehrskonzeptes ergeben.

Der Airport-Shuttle verkehrt zwischen Holzwickede Bahnhof und dem Flughafen von 5:29 Uhr bis 22:29 Uhr in einem 20-minütigem Takt. Bei Flugverspätungen werden auch zusätzliche Fahrten durchgeführt. Vor allem im Norden der Gemeinde wird immer wieder mal Kritik laut, dass die großen Shuttlebusse zumeist nur leer verkehren. Doch das ist keineswegs so, wie der Flughafensprecher jetzt bestätigt.

In Stoßzeiten wird das Platzangebot für Fahrgäste und Gepäck benötigt und ausgelastet. Ein Fahrzeugwechsel im Laufe des Tages wäre keine wirtschaftliche Option.“

Sebastian Rosendahl, Pressesprecher Flughafen Dortmund

So haben nach seinen Angaben im vergangenen Jahr 2015 bei rd. 37.000 Einzelfahrten immerhin insgesamt ca. 81.000 Fahrgästen das Angebot genutzt. Der Fahrgastschnitt von rd. zwei Fahrgasten pro Fahrt sei bei der Bewertung von wirtschaftlichen und ökologischen Kriterien  allerdings nicht aussagekräftig, so Sebastian Rosendahl weiter. „In Stoßzeiten wird das Platzangebot für Fahrgäste und Gepäck benötigt und ausgelastet. Ein Fahrzeugwechsel im Laufe des Tages wäre keine wirtschaftliche Option.“

Bei den eingesetzten Bussen handelt es sich um solche vom Typ Mercedes-Benz O 530 Citaro, Abgasnorm Euro 5/EEV und MAN Lion’s City, Abgasnorm Euro 6.

Bei der Verbindung mit dem sogenannten Flughafenbus handelt es sich übrigens um eine Sonderform des Linienverkehrs gemäß § 43 Personenbeförderungsgesetz. Gemäß der behördlichen Genehmigung dürfen nur Nutzer des Flughafens befördert werden.

Die einfache Fahrt in dem Flughafenbus kostet drei Euro. Kinder bis 14 Jahren zahlen zwei Euro, Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos.

 

Flughafenbus


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv