Fischereiprüfung im Mai abgesagt: Anmeldungen bleiben gültig

Wegen der Corona-Pan­demie hat die Untere Fische­rei­be­hörde die für Mitte Mai vor­ge­se­hene Fischer­prü­fung abge­sagt. Die rund 120 vor­lie­genden Anmel­dungen behalten ihre Gül­tig­keit. Wer seinen Antrag aber jetzt zurück­nehmen möchte, erhält die Gebühr zurück. 

Die Ter­mine für die Früh­jahrs-Fischer­prü­fung waren für die Woche vom 11. bis 15. Mai ange­setzt. Eigent­lich hätten die Prüf­linge jeweils in Gruppen von mehr als zehn Leuten ihr theo­re­ti­sches und prak­ti­sches Wissen beim Kreis Unna unter Beweis stellen müssen.

Aus Infek­ti­ons­schutz­gründen müssen die Prü­fungen nun ver­schoben werden. Anmel­dungen bleiben gültig Die nächste Fischer­prü­fung ist für die Zeit vom 29. Oktober bis 9. November 2020 vor­ge­sehen. Dann können die abge­sagten Ter­mine vor­aus­sicht­lich nach­ge­holt werden.

Wer seinen Antrag zurück­nehmen möchte und damit die bereits gezahlten 50 Euro Anmel­de­ge­bühren zurück­er­halten möchte, wendet sich schrift­lich an die Untere Fische­rei­be­hörde, Tel. 0 23 03 /​27 – 18 32, 0 23 03 /​27 – 20 32, 0 23 03 /​27 – 19 32, Fax 0 23 03 /​27 – 30 32 oder per E‑Mail an drawe@kreis-unna.de. PK | PKU

Fischereiprüfung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv