Das Sturmtief Sabine sorgte für einen Dauereinsatz der Holzwickeder Freiwillige Feuerwehr. Insgesamt fielen die Schäden aber geringer aus als zu befürchten stand. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Feueralarm auf Bauernhof an Massener Straße: Dachdecker kokeln Getreidesilo an

Großalarm für die Holzwickeder Feuerwehr heute (25.8.) in der Mittagszeit: Gegen 13.40 Uhr rückten alle Löschzüge der Feuerwehr Holzwickede zu einem Bauernhof an der Massener Straße aus, weil von dort ein Dachstuhlbrand gemeldet war. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass Dachdecker beim Verschweißen der Eindeckung eines großen Getreidesilos einen Schwelbrand verursacht hatten. Allerdings hatten die Dachdecker den Brand auch schon wieder selbst löschen können. Um ganz sicher zu gehen, dass alle Brandnester tatsächlich abgelöscht werden konnten, alarmierten die Handwerker dennoch die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte der Holzwickeder Feuerwehr kontrollierten unter Atemschutz das Innere des Silos und überprüften auch das Äußere des Silos mit einer Wärmebildkamera. Als sie ganz sicher gehen konnten, dass nirgendwo mehr Brandnester schwelten, zogen die Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder ab. Da zunächst ein Dachstuhlbrand gemeldet worden war, waren die Helfer mit großem Aufgebot zum Einsatzort an der Massener Straße ausgerückt: Neben den Löschzügen Mitte und aus Hengsen und Opherdicke waren noch zwei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Fernmeldefahrzeug sowie der Kreisbrandmeister und die Polizei vor Ort.

Verletzt wurde bei dem Silo-Brand niemand. Zur Höhe des Sachschadens liegen bislang noch keine Informationen vor.

Feuerwehr


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv