Tobias Schmidt, Leiter der HWK-Ausbildungsberatung: "Die Ausbildung muss nicht zwingend zum 1. August oder September des Jahres aufgenommen werden." (Foto:_ HWK Dortmund)

Noch 917 offene Ausbildungsplätze im Bezirk der Handwerkskammer

Das neue Ausbildungsjahr beginnt in weniger als zwei Wochen, doch noch sind 917 Lehrstellen im Kammerbezirk der Handwerkskammer (HWK) Dortmund unbesetzt. Das hat nicht zuletzt mit den anfänglichen Unsicherheiten bei vielen Jugendlichen zu Beginn der COVID19-Pandemie zu tun. Umso mehr lohnt sich ein Blick in die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (HWK) Dortmund: In allen Regionen des Kammerbezirks und in unterschiedlichsten Branchen werden noch Auszubildende gesucht.

Weiterlesen

Dirk Vohwinkel, Leiter der IHK-Ausbildungsberatung: "Die Unternehmen bilden weiter aus, selbst wenn viele Bildungseinrichtungen geschlossen sind.“ (Foto: I. Thiel - IHK)

IHK-Umfrage: Ausbildung zeigt sich krisenresistent

Gut 5.000 junge Menschen fangen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund mit den Städten Dortmund, Hamm und dem Kreis Unna jedes Jahr eine Ausbildung in der Industrie, im Handel oder in der Dienstleistungsbranche an. Die IHK-Mitgliedsunternehmen sind mit sechs von zehn aller Auszubildenden der Ausbildungsmotor des Landes. Eine aktuelle IHK-Umfrage unter circa 3.500 Ausbildungsbetrieben in ganz Nordrhein-Westfalen macht deutlich: Auch die Corona-Krise wird daran nichts ändern.

Weiterlesen

Kreis Unna sucht Auszubildende: Viele Berufe im Angebot

Computer hochfahren, klicken, lesen und bewerben. So könnte der Weg von der Schule in die Ausbildung verlaufen – und in der Kreisverwaltung münden. Wer den Schulabschluss in der Tasche hat und sich die Arbeit in einer großen Verwaltung mit unterschiedlichsten Aufgaben vorstellen kann, wird möglicherweise beim Kreis Unna fündig. Seit dem 1. Juni ist das Ausbildungsportal geöffnet.

Weiterlesen

Gemeinsamer Einsatz für mehr Fachkräfte im Kreis Unna: Elke Kappen, Martin Wiggermann (re.) und Rainer Goepfert. (Foto: Sebastian Laaser - AWO Ruhr-Lippe-Ems)

Arbeitsmarkt in der Region: Fachkräfte für Zukunft des Kreises Unna

Fachkräfte sind gesucht. Auch im Kreis Unna werden immer mehr offene Stellen gemeldet – diese sind aber immer schwieriger zu besetzen. Das Problem ist: Es fehlen die Fachkräfte. Zu diesem Thema hatte Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Ruhr-Lippe-Ems, in der vergangenen Woche die Kamener Bürgermeisterin Elke Kappen und Martin Wiggermann, Vorsitzender des Kreisausschusses für Arbeitsmarkt und Wirtschaftsförderung, eingeladen.

Weiterlesen

Landrat Makiolla (r.) lud Regierungspräsident Vogel (l.) zur Konferenz mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern ein. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Regierungspräsidenmt stellt Programm vor: 662 Millionen Euro für Kohleausstieg

Ein Förderprogramm mit einem Volumen von insgesamt 662 Millionen Euro soll helfen, den Strukturwandel nach dem Kohleausstieg zu bewältigen. Bis 2038 will das Land NRW damit die fünf Kommunen im Ruhrgebiet unterstützen, die mit Kraftwerksschließungen besonders betroffen sind. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat auf einer Bürgermeisterkonferenz im Kreishaus gestern (1.7.) das Programm vorgestellt.

Weiterlesen

Blick in die Glaskugel: Kämmerer berichtet im Rat zur Finanzsituation im Corona-Jahr

Holzwickedes neuer Kämmerer konnte einem schon ein wenig leidtun: Da saß Andreas Heinrich nun am Donnerstagabend (25.6.) in der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause und sollte in seinem aktuellen Bericht zur Finanzsituation der Gemeinde erklären, wie sich die Corona-Pandemie auf den Haushalt der Gemeinde in diesem Jahr auswirkt.

Weiterlesen

Zum sechsten Mal in Folge konnte der Flughafen Dortmund voriges Jahr sein Betriebsergebnis verbessern. Doch in diesem Jahr erwarten die Betreiber hohe Verluste durch die Corona-Krise. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Statt ausgeglichenem Ergebnis: Flughafen erwartet hohe Verluste durch „Lockdown“

Der Flughafen Dortmund hat für das Jahr 2019 erneut ein deutlich verbessertes Jahresergebnis gegenüber dem Vorjahr vorgelegt. Eigentlich hatten die Betrieber gehofft, in diesem Jahr erstmals ein ausgeglichenes Betriebsergebnis vorlegen zu können. Doch nach dem Lockdown in der Corona-Krise erwarten die Flughafenbetreiber stattdessen hohe Erlösausfälle.

Weiterlesen

Informationsveranstaltungen unter besonderen Bedingungen: rund 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstärken jetzt die AWO und ihre Gesellschaften in den Kreisen Unna und Warendorf sowie in der Stadt Hamm. Das Foto zeigt einen Teil der neuen Mitarbeitenden. (Foto: Sebastian Laasr - AWO)

Erste Informationsveranstaltung nach Corona-Pause für neue AWO-Mitarbeitende

Die AWO Ruhr-Lippe-Ems hat jetzt rund 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei zwei Informationsveranstaltungen in Kamen willkommen geheißen. Geschäftsführer Rainer Goepfert begrüßte die neuen Kolleginnen und Kollegen am Dienstag (16. Juni) unter den obligatorischen Corona-Schutzbedingungen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv