Bürgermeisterin steht am Senioren-Stammtisch Rede und Antwort

0092-2
Bürgermeisterin Ulrike Drossel bei ihrem Besuch in der Senioren-Begegnungsstätte. (Foto: privat)

Bürgermeisterin Ulrike Drossel war am vergangenen Donnerstag (10.11.) der Einladung des „Vereins Senioren Begegnungsstätte Holzwickede“ zur Teilnahme an der monatlichen Stammtisch-Gesprächsrunde gefolgt.

34 Besucher hießen die Bürgermeisterin mit Applaus willkommen und sahen dem Ablauf der Veranstaltung erwartungsvoll entgegen. Detailliert berichtete Ulrike Drossel  über die Entwicklung der Gemeinde und ging auf die Fragen und Wortmeldungen der Besucher ein.

Dass die Arbeiten des Baubetriebshofes derzeit  nicht immer zur Zufriedenheit der Bürger ausfallen können, sei dem Umstand des knappen Personals geschuldet. Krankheitsbedingte Ausfälle verschärfen teilweise die Situation.

Positiv berichtete die Bürgermeisterin unter dem Stichwort „Politik als Schulfach“ über Gespräche mit Schülern der 9. Klasse, die zum Besuch in den Sitzungssaal des Rathauses eingeladen wurden, um „vor Ort“ zu erfahren, wo und wie die Ratsmitglieder ihre Entscheidungen treffen. Ein Gegenbesuch steht noch aus, wird aber sicherlich erfolgen.

Breiten Raum nahmen in den Ausführungen der Bürgermeisterin und den Fragen der Besucher das Stadtentwicklungskonzept ein. Vorrangig wurde der Aus- bzw. Umbau des Rathauses zu einem Dienstleistungszentrum für die Holzwickeder Bürger angesprochen. Näheres dazu dürfte Anfang 2017 zu erwarten sein, wenn die ersten Vorschläge im Rahmen des Architektenwettbewerbs vorliegen.

Auch der anstehende Fußgängerdurchstich unter den DB Gleisen war ein Thema.

Einige Besucher  erbaten von Frau Drossel Auskunft darüber, wie sie mit den aus bestimmten Richtungen vorgetragenen Sticheleien an ihrer Amtsführung leben kann? Dies, so sagte die Bürgermeisterin, „müsse man aushalten“, zumal wenn sie nicht den Tatsachen entsprechen.

Nach gut eineinhalb Stunden endete die Gesprächsrunde. Eine Wiederholung für den November des Jahres 2017 ist bereits vereinbart worden.

Trägerverein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv