Bündnis für Familie: Petra Buschmann-Simons neue Sprecherin

 Landrat Makiolla verabschiedete Annette Muhr-Nelson (links) und begrüßte Petra Buschmann-Simons (rechts) als neue Sprecherin sowie Anna Musinszki als neue Geschäftsführerin. Foto: B. Kalle – Kreis Unna
Landrat Makiolla ver­ab­schie­dete Annette Muhr-Nelson (links) und begrüßte Petra Busch­mann-Simons (rechts) als neue Spre­cherin sowie Anna Mus­in­szki als neue Geschäfts­füh­rerin. (Foto: B. Kalle – Kreis Unna)

(PK) Das Bündnis für Familie im Kreis Unna hat eine neue Spre­cherin. Die Berg­ka­mener Pfar­rerin Petra Busch­mann-Simons löst Super­in­ten­dentin Annette Muhr-Nelson ab. Muhr-Nelson möchte sich nach meh­reren Jahren an der Spitze des seit 2004 bestehenden Bünd­nisses anderen Auf­gaben widmen.

Landrat Michael Makiolla dankte Annette Muhr-Nelson in der Len­kungs­grup­pen­sit­zung im Kreis­haus für ihr Enga­ge­ment als Netz­wer­kerin und Impuls­ge­berin. „Sie haben wesent­lich dazu bei­getragen, die Bünd­nis­idee in die Städte und Gemeinden und damit in die Fläche zu bringen.“ In den ver­gan­genen zehn Jahren sei es so gelungen, die Infra­struktur für Fami­lien im Kreis­ge­biet weiter zu ver­bes­sern.

Petra Busch­mann-Simons will nun an diese erfolg­reiche Arbeit anknüpfen. Neben der Spre­cherin gibt es ein wei­teres neues Gesicht in der Schalt­stelle des Kreis-Bünd­nisses für Familie: Geschäfts­füh­rerin Anna Mus­in­szki ist Raum­pla­nerin und arbeitet seit 2013 in der Stabs­stelle Pla­nung und Mobi­lität des Kreises. Sie ist Nach­fol­gerin von Dirk Bre­we­dell. Nach der „Staf­fel­über­gabe“ tauschten sich die Netz­werk­partner über lau­fende Pro­jekte sowie geplante Schwer­punkte für 2015 aus.

Kirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv