Brüllende Löwen und findige Detektive in der Paul-Gerhardt-Schule

Barbara Rath Paul-Gerhardt-Schule

Span­nende Mitrate-Krimis prä­sen­tierte die Autorin Bar­bara Rath in der Buch­woche der Paul-Ger­hardt-Schule in Hengsen. (Foto: privat)

Unsere Kinder lesen super gern! – das bestä­tigt nicht nur die Buch­woche, die der­zeit an der Paul-Ger­hardt-Schule läuft, son­dern auch die Eltern, die die Aus­leih­bü­cherei der Schule betreuen und sich über große Aus­leih­zahlen bei fast allen Kin­dern der Schule freuen“, sagt Magnus Krämer, Schul­leiter der Paul-Ger­hardt-Schule.

Anläss­lich Buch­woche rund um den Welttag des Buches Diese Woche sind aber alle Augen der Kinder in ganz neue Bücher gerichtet. Bücher, die eigens für die Buch­woche ange­schafft wurden und Bücher, aus denen den Kin­dern vor­ge­lesen wurde. Die Kinder lieben ihre neuen Bücher und tauchten direkt mit allen Sinnen in die tollen und phan­ta­sti­schen Geschichten ein.

Die Kinder lieben ihre neuen Bücher

So prä­sen­tierte die Autorin Bar­bara Rath am Don­nerstag ihr Werk für alle Kinder der Schule in zwei Lesungen. Das ermög­lichte eine groß­zü­gige Spende der Sparda-Bank. In ihren Fall­ge­schichten ließ die Autorin die Kinder mitraten und emp­fahl ihnen natür­lich das Ende ihrer span­nenden Kin­der­krimis selbst zu erlesen. Alle Bücher der Autorin sind in Zukunft daher in der Aus­leih­bü­cherei der Schule zu finden. Dort lösen sich dann alle Mitra­te­krimis – so schnell jeder lesen kann – auf. Aus ihrer Reihe „Lauter Lesen“ prä­sen­tierte Bar­bara Rath den Kin­dern „Die Bade­hose“, eine Geschichte einer Kaul­quappe, die aus einer Pfütze in einen Teich umziehen muss, da diese aus­trock­nete. Mit all den Teich­frö­schen und wei­teren Tieren der Gegend kommt es zu man­chen lustigen Bege­ben­heiten.

Eigene Buchwerkstatt für die Schüler

Die Klassen 1 und 2 befassten sich an allen Tagen der Buch­woche mit dem Löwen, der nicht schreiben konnte. Die Geschichte ist nur ein biss­chen tra­gisch, der Löwe lernt durch sein kleines Han­dicap viele Freunde und Helfer kennen. Eine 4‑Freunde-Detek­tiv­ge­schichte wurde den Kin­dern der Klasse 3 prä­sen­tiert. „Der Fall Samson“, geschrieben von der Autorin der Schul­le­sung befasste sich mit dem ver­schwun­denen Kater „Samson“. Die Kinder konnten also mitraten und nach­emp­finden, wie die Geschichte um Kater Samson aus­ging. Klasse 4 befasste sich mit einem Buch, wel­ches durch die Stif­tung Lesen allen koope­rie­rende Schulen kosten­frei zur Ver­fü­gung gestellt wurde. Jedes Jahr schreibt ein Autor für alle Kinder ein neues Buch. In diesem Jahr heißt es „Die Kro­ko­dil­bande in geheimer Mis­sion“. Die Kinder erar­bei­teten sich das Buch in einer eigens dafür kon­zi­pierten Werk­statt.

Die Bücher der Kro­ko­dil­bande bleiben nach der Buch­woche Eigentum der Kinder – eine schöne Erin­ne­rung an eine gemein­schaft­liche Lese­ak­tion der ganzen Klasse.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.