Geschäftsführerin des Frauenforums Birgit Unger (l.) überreicht das Dankeschön stellvertretend an Gesundheitsdezernent Uwe Hasche, Fachbereichsleiter Josef Merfels und Sachgebietsleiterin Birgit Kollmann (v. l.). (Foto: Kreis Unna)

Besuch im Gesundheitsamt: Frauenforum dankt für Einsatz gegen Corona

Geschäftsführerin des Frauenforums Birgit Unger (l.) überreicht das Dankeschön stellvertretend an Gesundheitsdezernent Uwe Hasche, Fachbereichsleiter Josef Merfels und Sachgebietsleiterin Birgit Kollmann (v. l.). (Foto: Kreis Unna)
Geschäftsführerin des Frauenforums Birgit Unger (l.) überreicht das Dankeschön stellvertretend an Gesundheitsdezernent Uwe Hasche, Fachbereichsleiter Josef Merfels und Sachgebietsleiterin Birgit Kollmann (v. l.). (Foto: Kreis Unna)

Ein ganz besonderes Dankeschön erhielt jetzt das Team des Kreis-Gesundheitsamts: Das Frauenforum im Kreis Unna e.V. war zu Gast im Gesundheitsamt an der Platanenallee in Unna. „Wir wollen einfach mal Danke sagen – dafür, dass Sie nun schon eineinhalb Jahre lang alles Ihnen Mögliche gegen dieses Virus und für unser aller Gesundheit getan haben“, erklärt Geschäftsführerin Birgit Unger.  

Zusammen mit Mitarbeiterin Monika Boruta kam sie zu einem Kurzbesuch ins Gesundheitsamt. Birgit Unger unterstrich: „Wir wissen, welch extremer Belastung das Personal ausgesetzt ist. Gleichzeitig fühlten und fühlen wir uns selbst immer mit all‘ unseren Anliegen, mit denen wir an das Gesundheitsamt herangetreten sind, sehr gut unterstützt – angefangen vom Schreiben eines Pandemieplans über die Beratung zu allen Schutzmaßnahmen bis hin zur Testkonzeption sowie zum zu 90 Prozent genutzten Impfangebot an alle unsere Klientinnen und unsere Mitarbeiterinnen.“  

Wertschätzung ausgedrückt

Gesundheitsdezernent Uwe Hasche, Fachbereichsleiter Josef Merfels und Sachgebietsleiterin Birgit Kollmann nahmen das Dankeschön stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegen. Dezernent Hasche freute sich über die Überraschung und die anerkennenden Worte: „Ich freue mich sehr über diese positive Rückmeldung und die Wertschätzung, die durch diese nette Geste ausgedrückt wird.“

Birgit Unger schilderte, dass es auch mit der Unterstützung des Gesundheitsamts lange geschafft worden sei, das Virus aus dem Haus zu halten. „Und auch wenn es aktuell zwei erste positive Fälle im Haus gibt, sehen wir uns sehr gut beraten.“ So könne die angeordnete Quarantäne von allen Beteiligten in einem dafür vorgesehenen Isolier-Appartement gut gestaltet, ausgehalten und dennoch an einer Zukunft für ein Leben ohne Gewalt weitergearbeitet werden. PK | PKU

Corona, Frauenforum, Gesundheitsamt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv