Bauspielplatz endet mit Abschlussfest rund um das Thema Mittelalter

Die jungen Bau­mei­ster der mit­tel­al­ter­li­chen Welt auf dem Bau­spiel­platz freuen sich auf das Abschluss­fest am Treff­punkt Villa morgen Mittag. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Schade, aber auch der schönste Bau­spiel­platz geht mal zu Ende: 24 Jungen und Mäd­chen im Alter von acht bis zwölf Jahren haben sich seit Montag voriger Woche am Treff­punkt Villa eine mit­tel­al­ter­liche Welt mit Druiden, Hei­le­rinnen, Rit­tern, Knappen und Grafen zusam­men­ge­zim­mert. Morgen (26. Juli) ist das große Abschluss­fest, zu dem Eltern, Geschwi­ster­kinder, Freunde und aller Inter­es­sierten ab 14 Uhr ein­ge­laden sind.

Trotz der wahr­lich heißen Tem­pe­ra­turen waren die jungen Bau­mei­ster mit großem, Eifer bei der Sache und haben ein­drucks­volle Bauten errichtet. Ob es an der tollen Aus­gangs­ge­schichte lag? „Die war dieses Mal sogar sozi­al­kri­tisch“, meint Klaus Neu­mann, Leiter der Villa. „Es geht um einen Grafen, dem die Steuern aus­gehen und der des­halb kein Geld mehr für den Bau seiner Butrg hat. Also hat er seinen treuen Ritter los­ge­schickt, der Steuern von den armen Bauern ein­treiben soll. Diese Geschichte haben die Kinder dann wei­ter­ent­wickelt.“ 

Wasserspiele gegen die Hitze

Weil es so heiß war in den letzten Tagen, bauten die Kinder nur mor­gens an ihrer mit­tel­al­ter­li­chen Welt. Nach dem Mit­tag­essen wurden dann Was­ser­spiele gemacht oder die Kinder ver­krü­melten sich ins küh­lere Gebäude.

Trotzdem haben es die Kinder geschafft, ein mit­tel­al­ter­li­ches Dorf samt Burg, Ver­lies und Taverne zu erschaffen. Jeweils eine Gruppe hat ein Bau­werk errichtet und wird heute die Besu­cher mit Action- oder Wis­sens­spielen rund um das Thema Mit­tel­alter emp­fangen.

Um das Mit­tag­essen der hung­rigen Bau­mei­ster küm­merte sich in den ver­gan­genen zwei Wochen übri­gens der ehe­ma­lige Kreis-Jugend­pfleger Ede Fried­richs als ehren­amt­li­cher „Bei­koch“ einer gestan­denen Köchin. Neben diesen beiden halfen auch wieder viele ehe­ma­lige jugend­liche Besu­cher bei dieser Feri­en­spaß­ak­tion mit. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.