Autorenlesung mit Felicitas Brandt und Tanja Voosen in der Gemeindebibliothek

Die beiden jungen Autorinnen Felicitas Brandt (l.) und Tanja Voosen lesen in der Gemeindebibliotherk aus ihren Werken. (Foto: Gemeindebibliothek Holzwickede)

Die beiden jungen Autorinnen Felicitas Brandt (l.) und Tanja Voosen lesen in der Gemeindebibliotherk aus ihren Werken. (Foto: privat)

Bereits die erste Lesung von Felicitas Brandt im vergangenen Jahr in der Gemeindebibliothek war ein Erfolg, sodass sich die bereits bestehende Fangemeinde nun freuen darf, mehr darüber zu erfahren, wie es mit ihrer Geschichtenspringer-Reihe rund um die Protagonisten Hope und Sam weitergeht.

Am Freitag (22. Juni) um 19 Uhr ist Felicitas Brandt  erneut zu Gast in der Gemeindebibliothek Holzwickede, um ihren Fantasyroman „Als die Worte tanzen wollten“ im Rahmen einer Lesung vorzustellen.

Tatkräftig unterstützt wird sie diesmal von ihrer Freundin Tanja Voosen, die bereits einige Romane veröffentlicht hat. Tanja Voosen, 1989 in Köln geboren, lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten Mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch erfolgreich bei Carlsen impress, dem E-Book-Label vom Carlsen Verlag, zu publizieren.

Bei der Lesung hat die junge Autorin den zweiten Band ihrer Reihe „Nova und Avon“, „Avons Rückkehr“, im Gepäck, ebenfalls ein Roman für Fantasyfans.

Zielgruppe sind Fans romantischer Fantasy-Geschichten

Zielgruppe der Lesung sind vorrangig Teenager, doch darüber hinaus werden erfahrungsgemäß auch junggebliebene Erwachsene schnell in den Bann gezogen, wenn es um die romantischen Fantasygeschichten der jungen Frauen geht.

Im Anschluss an die Lesung wird es eine kleine Fragerunde geben, in der man die Möglichkeit hat, mehr über das Autorinnendasein zu erfahren. Die Werke der Autorinnen sind inzwischen auch im gedruckten Papierformat erhältlich. Ulrike Hettwer (Lohenstein Holzwickede) wird diese auf einem Büchertisch präsentieren, sodass sie direkt vor Ort gekauft und signiert werden können.

Karten für die Veranstaltung sind ab sofort für zwei Euro € in der Gemeindebibliothek erhältlich.

Weiterführende Informationen zur Veranstaltung unter auf der Internetseite der Gemeindebibliothek.

  • Termin: Freitag (22. Juni), 19 Uhr, Gemeindebibliothek, Opherdicker Str. 44
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.