An Ausbildung interessiert? Neue IHK-Hotline für Eltern, Schüler, Studienabbrecher

Die Som­mer­fe­rien stehen kurz bevor. Viele Schü­le­rinnen und Schüler machen sich Gedanken um die Zukunft. Welche Aus­bil­dung passt zu mir? Wo liegen meine Stärken? Und: Kann ich trotz Corona-Pan­demie dieses Jahr über­haupt eine Aus­bil­dung anfangen? Für diese und viele wei­teren Fragen bietet die Indu­strie- und Han­dels­kammer (IHK) zu Dort­mund ab heute unter Tel. 02 31 5 41 72 00 eine neue Aus­bil­dungs-Hot­line an.

„Sowohl Eltern als auch Schüler können sich bei uns rund um das Thema Aus­bil­dung infor­mieren“, sagt Michael Ifland, Leiter der Beruf­li­chen Bil­dung bei der IHK zu Dort­mund. Die Hot­line stehe auch Stu­di­en­ab­bre­chern zur Ver­fü­gung. „Wir beant­worten Fragen zu Aus­bil­dungs­be­rufen, welche Vor­aus­set­zungen es für eine Stelle gibt oder über die ein­zelnen Kar­rie­re­mög­lich­keiten.“ Ifland betont, dass trotz Corona-Pan­demie genug Aus­bil­dungs­plätze ver­fügbar sind: „Aktuell haben wir in unserer Lehr­stel­len­börse noch über 800 freie Stellen. Die beste Zeit, um sich über eine Aus­bil­dung zu infor­mieren, ist jetzt.“

Inter­es­sierte können sich tele­fo­nisch melden. Nach einem Tele­fonat können mit den IHK-Bera­tern auch digi­tale Bera­tungs­ge­spräche, zum Bei­spiel über Micro­soft Teams, statt­finden. Zudem stellen die Berater bei Bedarf den direkten Kon­takt zwi­schen Bewer­bern und Betrieben her.

Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv