Aloysiusschule für vorbildliches Gemeinsames Lernen ausgezeichnet

Die Freude über den Preis für die Aloysiusschule ist groß - und natürlich freuen sich alle gemeinsam  über die Auszeichnung. (Foto: Peter Gräber)

Die Freude über den Preis für die Aloysiusschule ist groß – und natürlich feiern alle in der Schule gemeinsam die Auszeichnung. (Foto: Peter Gräber)

Was heute unter der Bezeichnung Inklusion in aller Munde ist, hat als Gemeinsames Lernen schon eine 25 Jahre lange Tradition in der Aloysiusschule: In der katholischen Grundschule gibt es zum Beispiel schon längst einen Sonderpädagogen im Kollegium. Und das ausgeprägte „Wir“-Gefühl der großen Schulfamilie ist von jedem sofort nachvollziehbar, der auch nur einen Fuß in die kleine Grundschule setzt. Niemand muss sich ausgeschlossen fühlen, alle werden mitgenommen  – ganz egal, ob er nun schwerhörig ist oder ein anderes körperliches Handicap hat, ob er hochbegabt oder lernschwach ist, einem anderen Kulturkreis angehört oder einen Migrationshintergrund hat.

Ausgeprägtes Wir-Bewusstsein beeindruckt Jury

Genau dieses ausgeprägte “Wir“-Bewusstsein hat auch die Jury des Kreises Unna tief beeindruckt, die der Holzwickeder Aloysiusschule heute (19.3.)  den Förderpreis für inklusive Schulentwicklung verliehen hat. Der Preis ist mit 750 Euro dotiert und wird vom Kreis Unna gemeinsam mit dem Schulamt für den Kreis Unna seit 2015 zum dritten Mal verliehen – in diesem Jahr in zwei Kategorien: Die Aloysiusschule hat den Preis in der Kategorie A für inklusive Ansätze im Schulleben erhalten. Weitere Gewinner sind die Diesterwegschule (Kamen) und die Gesamtschule Fröndenberg. In der Kategorie B ist der Preis für die Förderung schulinterner Vorhaben zur Gestaltung einer inklusiven Schulpraxis vergeben worden an die Realschule Oberaden (Bergkamen), die Heinrich-Bußmann-Schule (Lünen) und das Friedrich-Bährens-Gymnasium (Schwerte).

Die Preisverleihung erfolgte heute im Kreishaus durch den Schirmherrn, Landrat Michael Makiolla an Schulleiterin Gabi Spieker, die natürlich auch einige Kinder mitgebracht hatte.

Preis Aloysiusschule

Die Holzwickeder Aloysiusschule erhielt heute von Landrat Michael Makiolla (r.) den Förderpreis inklusive Schullandschaft in der Kategorie A. (Foto: C. Rauert – Kreis Unna)

Die Jury, bestehend aus Ulrike Hüppe (Landesarbeitsgemeinschaft Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen e.V.), Dr. Eva Krebber-Steinberger (TU Dortmund, Rehabilitationswissenschaften) und Gabriele Olbrich-Steiner (Behindertenbeauftragte der Kreisverwaltung Unna), hat ihre Entscheidung für die Holzwickeder Grundschule nach intensiver Prüfung aller Bewerbungen wie folgt begründet:

Dabei findet die Arbeit an der Aloysiusschule auf einer hervorragenden fachlichen Basis statt, die sich auf eine Kooperation über alle Berufsgruppen hinweg stützt“

Die Jury in ihrer Begründung für die Preisverleihung

Die Aloysiusschule dokumentiere, „eindrucksvoll,  wie nachhaltig die über 20-jährige Erfahrung im Bereich des Gemeinsamen Lernens in eine annehmende, alle Kinder beachtende und wertschätzende Schulatmosphäre einfließt“.  Dabei lege die Schule besonderen Wert auf  die Vermittlung eines „positiven Wir-Gefühls, das alle Beteiligten einschließt und Unterschiede als Bereicherung des Schullebens begreift“.

Dieser besondere Sinn für das Miteinander erstrecke sich über alle Stationen der Grundschulzeit – angefangen bei den Einschulungsritualen, über die demokratischen Strukturen im Schulleben wie das Schülerparlament bis hin zu den alle Kinder mitnehmenden Schulfesten und –feiern. „Dabei findet die Arbeit an der Aloysiusschule auf einer hervorragenden fachlichen Basis statt, die sich auf eine Kooperation über alle Berufsgruppen hinweg stützt“, heißt es in der Begründung der Jury weiter.

„Durch die enge Verzahnung bei Diagnostik, Prävention und Förderung stellt man hier sicher, dass jedes Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen zur Entfaltung kommen kann.“ Darüber hinaus gebe es umfangreiche Kooperationen über die Schulgrenzen hinaus, die zeigten, wie hoch dabei der Stellenwert für die professionelle Umsetzung der Leitideen der Schule sei.

Print Friendly, PDF & Email
visage
Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.