Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat seit Übernahme vom Gesundheitsamt insgesamt 400 Corona.Test im Kreis Unna durchgeführt. (Foto: Christian Daum - pixelio.de)

Aktuelle Informationen zum Coronavirus auf einen Blick

Informationen zum Corona-Virus gibt es beim Kreis Unna jetzt auf einen Blick. (Foto: Christian Daum - pixelio.de)
Infor­ma­tionen zum Coro­na­virus gibt es beim Kreis Unna jetzt auf einen Blick. (Foto: Chri­stian Daum – pixelio.de)

Die Gesund­heits­be­hörde des Kreises Unna bereitet sich im Zusam­men­hang mit dem Coro­na­virus auf den Fall der Fälle vor. Zen­trale Auf­gabe des Öffent­li­chen Gesund­heits­dien­stes sind der Gesund­heits­schutz und die Abwehr von Epi­de­mien. Die Kreis-Gesund­heits­be­hörde bereitet sich des­halb auch im Zusam­men­hang mit dem Coro­na­virus (SARS-CoV‑2 /​COVID-19) für den Fall des Falles vor. Das Virus ist im Kreis Heins­berg erst­mals in NRW nach­ge­wiesen worden. Im Kreis Unna hatte es Ende Januar einen Ver­dachts­fall gegeben, der sich jedoch nicht bestä­tigte.

Das NRW-Mini­ste­rium für Arbeit, Gesund­heit und Soziales, das Robert-Koch-Institut (Bun­des­ober­be­hörde für Infek­ti­ons­krank­heiten und nicht über­trag­bare Krank­heiten) und das Paul-Ehr­lich-Institut (Bun­des­in­stitut für Impf­stoffe und bio­me­di­zi­ni­sche Arz­nei­mittel) haben Infor­ma­tionen über das Virus und vor­beu­gende Maß­nahmen zusam­men­ge­stellt. Sie geben im Internet auch Ant­worten auf häufig gestellte Fragen.

Auch auf der Home­page des Kreises Unna werden ab sofort Infor­ma­tionen für die Bevöl­ke­rung gebün­delt. Das Mini­ste­rium hat zudem eine Coro­na­virus-Hot­line geschaltet: Tel. 02 11 8 55 47 74. All­ge­meine Infor­ma­tionen finden sich unter

Coronavirus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv