ADAC-Aktion für Fünfklässler des CSG: „Achtung Auto“ auf dem Festplatz

Beri der Aktion "Achtung Auto" des ADAC lernen die Fünftklässler des CSG auch etwas über Reaktionszeiten und Bremswege. (Foto: ADAC)

Bei der Aktion „Achtung Auto“ des ADAC lernen die Fünftklässler des CSG ganz praktisch auch etwas über Reaktionszeiten und Bremswege. (Foto: ADAC)

Für die ADAC-Verkehrserziehungsaktion „Achtung Auto“ vertauscht der Jahrgang 5 des Clara-Schumann-Gymnasiums am Donnerstag (26.März) die Schulbank mit der Asphaltpiste auf dem Platz von Louviers.

Bei der Aktion geht es darum, die Schüler in der Praxis für den Straßenverkehr zu schulen, die im Miteinander von Mensch und Auto auftretenden Reaktionszeiten und Reaktionswege kennen zu lernen und zu berücksichtigen. So können sie zum Beispiel auch die bei Notbremsungen auftretenden Kräfte praktisch erfahren. Die Schüler gehen dazu in Begleitung ihrer Fachlehrer auf den Platz von Louviers. Während der Veranstaltung führen die Fachlehrer Aufsicht. Die praktische Durchführung der Veranstaltung liegt in den Händen des erfahrenen ADAC-Fahrtrainers Ralf Helmer und die Organisation beim Verkehrserziehungsbeauftragen des CSG, Winfried Hardung.

Die Klasse 5c nimmt von 8 bis 9.20 Uhr an der Aktion teil, die Klasse 5b von 0.50 bis 11.10 Uhr und die Klasse 5a von 11.40 bis 13 Uhr. Damit die Veranstaltung reibungslos ablaufen kann, bittet der Verkehrserziehungsbeauftragte Winfried Hardung die beteiligten Schüler und Lehrer pünktlich auf dem Festplatz zu sein.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.