Kreisdirektor und Kulturdezernent Mike-Sebastian Janke (r.), Kulturchefin Stefanie Kettler und Kurator Arne Reimann organisieren die Wiedereröffnung des Museums Haus Opherdicke. (Foto: Constanze Rauert - Kreis Unna)

Ab ins Museum: Ausstellung in Haus Opherdicke öffnet

Kreisdirektor und Kulturdezernent Mike-Sebastian Janke (r.), Kulturchefin Stefanie Kettler und Kurator Arne Reimann organisieren die Wiedereröffnung des Museums Haus Opherdicke. (Foto: Constanze Rauert - Kreis Unna)
Kreis­di­rektor und Kul­tur­de­zer­nent Mike-Seba­stian Janke (r.), Kul­tur­chefin Ste­fanie Kettler und Kurator Arne Rei­mann orga­ni­sieren die Wie­der­eröff­nung des Museums Haus Opher­dicke. (Foto: Con­stanze Rauert – Kreis Unna)

Mund­schutz auf, Tür auf, Augen auf. Das Museum Haus Opher­dicke darf wieder öffnen – und tut es ab Dienstag, 12. Mai auch. Damit ist der Blick frei auf die wegen der Corona-Pan­demie am 13. März abge­bro­chene, nicht aber abge­hängte Aus­stel­lung NACH NORDEN. Der Muse­ums­be­such ist natür­lich an die Beach­tung von Regeln geknüpft. 

Kreis­di­rektor und Kul­tur­de­zer­nent Mike-Seba­stian Janke glaubt, dass dies klappen wird. „Mit der Wie­der­eröff­nung von Museum Haus Opher­dicke wird Kunst wieder unmit­telbar erlebbar. Die Nähe beflü­gelt die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Bil­der­sprache der Künstler. Das ver­än­dert man­ches Mal den Blick auf Werk und Welt und dies ist in Zeiten wie diesen für viele ein Wert an sich.“ 

Trotz der Pan­demie sollen mög­lichst viele Men­schen wieder in den Kunst­ge­nuss kommen – die Archi­tektur des histo­ri­schen Gebäudes setzt jedoch zusätz­lich Grenzen. „Nach den gel­tenden Abstands­re­geln können maximal 18 Per­sonen gleich­zeitig die Aus­stel­lung besu­chen“, hat Kreis­di­rektor und Kul­tur­de­zer­nent Mike-Seba­stian Janke aus­ge­rechnet. Auch des­halb bittet er alle Kunst­lieb­haber um vor­he­rige tele­fo­ni­sche Ter­min­ver­ein­ba­rung unter Tel. 0 23 01 9 18 39 72 und um Pünkt­lich­keit.

Die aktuelle Ausstellung

Die Aus­stel­lung NACH NORDEN prä­sen­tiert Werke deut­scher Künst­le­rinnen und Künstler mit Bezug zum skan­di­na­vi­schen Exil. Die Bilder sind Leih­gaben aus der Samm­lung Memoria Thomas B. Schu­mann und von Ann Bött­cher. 

Sie richten den Blick in die eine Him­mels­rich­tung, die gleich­zeitig eine Bewe­gungs­rich­tung war. Dies gilt im Beson­deren für die Künstler der Moderne, die vor den fana­ti­schen Popu­li­sten des natio­nal­so­zia­li­sti­schen Regimes ins Exil flüchten mussten. Mehr Infor­ma­tionen gibt es unter http://www.kreis-unna.de/haus-opherdicke

Digitale Bildbesprechungen

Kura­torin Sally Müller und Kurator Arne Rei­mann haben fünf Bilder aus der Aus­stel­lung NACH NORDEN in einer Audio­datei kom­men­tiert. In den knapp vier Minuten langen Bild­be­spre­chungen gibt es Infos zu den Künstler*innen und zu den Bil­dern selbst. Abrufbar sind die Pod­casts unter http://www.kreis-unna.de/kulturcast

Bildbesprechung bei Bildbetrachtung

Was wäh­rend der Schlie­ßung des Museums ent­wickelt wurde, hat nach der Wie­der­öff­nung des Aus­stel­lungs­hauses Bestand. Sally Müller und Arne Rei­mann haben neben die Bilder QR-Codes gesetzt. Sie können von den Besu­chern mit dem Smart­phone gescannt werden. Mit Hilfe eines mit­ge­brachten Kopf­hö­rers können Details und Info zum Bild beim Betrachten des Werkes abge­hört werden. 

Einlasskontrollen und Öffnungszeiten 

Der Zugang wird über eine Ein­lass­kon­trolle und Boden­mar­kie­rungen gere­gelt. Ein­ge­lassen werden aus­schließ­lich Per­sonen mit einem Mund-Nasen-Schutz.

Geöffnet ist das Museum diens­tags bis sonn­tags sowie fei­er­tags von 10.30 bis 17.30 Uhr. Um War­te­zeiten zu ver­meiden, werden alle Besu­cher gebeten, einen Termin fest zu ver­ein­baren (Tel. 0 23 01 /​9 18 39 72). Durch Zeit­fen­ster-Ein­tritts­karten wird der Ein­lass in die Aus­stel­lung ab 10.30 Uhr und im Stun­den­takt gere­gelt. Wer kann, sollte den Ein­tritts­preis bar­geldlos bezahlen. Die Besu­cher werden außerdem gebeten, ihre Kon­takt­daten zu hin­ter­lassen, um mög­liche Infek­ti­ons­ketten zurück­ver­folgen zu können. 

Die Rege­lungen für den Muse­ums­be­such sind in einem Info­blatt zusam­men­ge­fasst, das auf der Inter­net­seite des Kreises ein­ge­sehen und auch her­un­ter­ge­laden werden kann.

Übri­gens: Der Muse­ums­shop bleibt vor­erst geschlossen. Füh­rungen durch die Aus­stel­lung finden aktuell eben­falls nicht statt. PK | PKU

Update v. 8. Mai:

Wie die Kreis­ver­wal­tung heute mit­teilt, ist die Aus­stel­lung „NACH NORDEN“ bis zum 2. Februar 2021 ver­län­gert worden. Mehr Infos zur Aus­stel­lung, zu den Öff­nungs­zeiten und den Corona-Rege­lungen finden sich unter http://www.kreis-unna.de/haus-opherdicke.

Haus Opherdicke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv