DTM---Luftbild---Start--und-Landebahn Airport Dortmund

12,8 Prozent mehr Passagiere am Flughafen Dortmund im ersten Halbjahr 2018

Der Flughafen Dortmund war im 1. Quartal 2018 der internationale Flughafen in Deutschland mit dem größten Passagierzuwachs. (Foto: Flughafen Dortmund)
Der Flug­hafen Dort­mund war in den ersten fünf Monaten dieses Jahres der inter­na­tio­nale Ver­kehrs­flug­hafen in Deutsch­land mit dem größten Pas­sa­gier­zu­wachs. (Foto: Flug­hafen Dort­mund)

Im ersten Halb­jahr 2018 nutzten ins­ge­samt 1 048 880 Pas­sa­giere den Dort­mund Air­port. Mit einem kumu­lierten Flug­gast­zu­wachs von 12,8 Pro­zent setzt der Flug­hafen Dort­mund damit das 2017 ein­ge­lei­tete Wachstum beschleu­nigt fort. Betrachtet man die Ver­kehrs­ent­wick­lung von Januar bis Mai 2018 im Ver­gleich zu den anderen 21 inter­na­tio­nalen Ver­kehrs­flug­häfen in Deutsch­land, so ging der Dort­munder Flug­hafen mit einem Pas­sa­gier­an­stieg von 13,2 Pro­zent sogar als Air­port mit dem stärk­sten Pas­sa­gier­wachstum daraus hervor.

Das deut­liche Flug­gast-Plus am Dort­mund Air­port ist auf ein Bündel neuer Desti­na­tionen und Fre­quenz­er­hö­hungen auf Bestands­strecken zurück­zu­führen. Neue Flug­strecken nach Lwiw (Ukraine), Posen (Polen), Charkiw (Ukraine) und Olsztyn-Mazury (Polen) zogen mehr Pas­sa­giere zum Dort­munder Flug­hafen, um von hier in den Osten Europas zu reisen. Nicht zuletzt die erhöhte Anzahl der Ver­bin­dungen nach Mün­chen, Kat­to­witz und Palma haben dazu bei­getragen, dass die Halb­jahres-Bilanz ein Plus von 12,8 Pro­zent aus­weist.

Udo Mager, Geschäfts­führer am Dort­mund Air­port, erläu­tert: „Der Flug­gast­zu­wachs zum Halb­jah­res­ende wird vor allem von unserem Kunden Wizz Air getragen. Die unga­ri­sche Air­line zeigt sich als zuver­läs­siger Air­line-Partner, mit dem es gelingt, erfolg­reich neue Strecken ein­zu­führen. Für die Rei­senden bedeutet das Pla­nungs­si­cher­heit und ein noch grö­ßeres Flug­an­gebot vom Dort­mund Air­port. Im zweiten Halb­jahr werden wei­tere attrak­tive Ziele wie zum Bei­spiel Wien hin­zu­kommen. Wir rechnen damit, dass das Jahr 2018 mit etwa 2,2 Mil­lionen Pas­sa­gieren abge­schlossen werden kann.“

Erweitertes Streckennetz am Dortmund Airport

Zunächst wird die Wie­der­auf­nahme der Flug­strecke nach Targu Mures in Rumä­nien seit dem 26. Juni 2018 zusätz­liche Pas­sa­giere bringen. Die Ver­bin­dung wurde im November 2016 wegen Bau­ar­beiten an der Start- und Lan­de­bahn ein­ge­stellt. Ab sofort bietet Wizz Air wieder zweimal wöchent­lich Flüge nach Targu Mures an.

Zudem wird Wizz Air im zweiten Halb­jahr vier wei­tere Flug­ziele in ihr Pro­gramm mit­auf­nehmen. Ab dem 7. Juli ergänzt Iasi die Liste der Ziele in Rumä­nien, die auf kurzem Wege vom Dort­mund Air­port aus erreichbar sind. Im Winter werden schließ­lich neue Wizz Air-Routen nach Wien, Debrecen in Ungarn und Chi­sinau in Mol­da­wien ein­ge­führt. Der größte Kunde am Dort­mund Air­port wird damit sein Strecken­netz auf 27 Flug­ver­bin­dungen in 13 Län­dern am Ruhr­ge­bietsair­port aus­bauen.

Flughafen Dortmund, Passagierzahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv