12,8 Prozent mehr Passagiere am Flughafen Dortmund im ersten Halbjahr 2018

Der Flughafen Dortmund war im 1. Quartal 2018 der internationale Flughafen in Deutschland mit dem größten Passagierzuwachs. (Foto: Flughafen Dortmund)

Der Flug­ha­fen Dort­mund war in den ersten fünf Mona­ten die­ses Jah­res der inter­na­tio­na­le Ver­kehrs­flug­ha­fen in Deutsch­land mit dem größ­ten Pas­sa­gier­zu­wachs. (Foto: Flug­ha­fen Dort­mund)

Im ersten Halb­jahr 2018 nutz­ten ins­ge­samt 1 048 880 Pas­sa­gie­re den Dort­mund Air­port. Mit einem kumu­lier­ten Flug­gast­zu­wachs von 12,8 Pro­zent setzt der Flug­ha­fen Dort­mund damit das 2017 ein­ge­lei­te­te Wachs­tum beschleu­nigt fort. Betrach­tet man die Ver­kehrs­ent­wick­lung von Janu­ar bis Mai 2018 im Ver­gleich zu den ande­ren 21 inter­na­tio­na­len Ver­kehrs­flug­hä­fen in Deutsch­land, so ging der Dort­mun­der Flug­ha­fen mit einem Pas­sa­gier­an­stieg von 13,2 Pro­zent sogar als Air­port mit dem stärk­sten Pas­sa­gier­wachs­tum dar­aus her­vor.

Das deut­li­che Flug­gast-Plus am Dort­mund Air­port ist auf ein Bün­del neu­er Desti­na­tio­nen und Fre­quenz­er­hö­hun­gen auf Bestands­strecken zurück­zu­füh­ren. Neue Flug­strecken nach Lwiw (Ukrai­ne), Posen (Polen), Char­kiw (Ukrai­ne) und Olsztyn-Mazu­ry (Polen) zogen mehr Pas­sa­gie­re zum Dort­mun­der Flug­ha­fen, um von hier in den Osten Euro­pas zu rei­sen. Nicht zuletzt die erhöh­te Anzahl der Ver­bin­dun­gen nach Mün­chen, Kat­to­witz und Pal­ma haben dazu bei­ge­tra­gen, dass die Halb­jah­res-Bilanz ein Plus von 12,8 Pro­zent aus­weist.

Udo Mager, Geschäfts­füh­rer am Dort­mund Air­port, erläu­tert: „Der Flug­gast­zu­wachs zum Halb­jah­res­en­de wird vor allem von unse­rem Kun­den Wizz Air getra­gen. Die unga­ri­sche Air­line zeigt sich als zuver­läs­si­ger Air­line-Part­ner, mit dem es gelingt, erfolg­reich neue Strecken ein­zu­füh­ren. Für die Rei­sen­den bedeu­tet das Pla­nungs­si­cher­heit und ein noch grö­ße­res Flug­an­ge­bot vom Dort­mund Air­port. Im zwei­ten Halb­jahr wer­den wei­te­re attrak­ti­ve Zie­le wie zum Bei­spiel Wien hin­zu­kom­men. Wir rech­nen damit, dass das Jahr 2018 mit etwa 2,2 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­ren abge­schlos­sen wer­den kann.“

Erweitertes Streckennetz am Dortmund Airport

Zunächst wird die Wie­der­auf­nah­me der Flug­strecke nach Tar­gu Mures in Rumä­ni­en seit dem 26. Juni 2018 zusätz­li­che Pas­sa­gie­re brin­gen. Die Ver­bin­dung wur­de im Novem­ber 2016 wegen Bau­ar­bei­ten an der Start- und Lan­de­bahn ein­ge­stellt. Ab sofort bie­tet Wizz Air wie­der zwei­mal wöchent­lich Flü­ge nach Tar­gu Mures an.

Zudem wird Wizz Air im zwei­ten Halb­jahr vier wei­te­re Flug­zie­le in ihr Pro­gramm mit­auf­neh­men. Ab dem 7. Juli ergänzt Iasi die Liste der Zie­le in Rumä­ni­en, die auf kur­zem Wege vom Dort­mund Air­port aus erreich­bar sind. Im Win­ter wer­den schließ­lich neue Wizz Air-Rou­ten nach Wien, Debre­cen in Ungarn und Chi­si­nau in Mol­da­wi­en ein­ge­führt. Der größ­te Kun­de am Dort­mund Air­port wird damit sein Strecken­netz auf 27 Flug­ver­bin­dun­gen in 13 Län­dern am Ruhr­ge­bietsair­port aus­bau­en.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.