Versuchter Raub im Puff: Polizei nimmt fünf Männer aus Unna und Hemer fest

_X0A2405weich (Small)Fünf jun­ge Män­ner im Alter zwi­schen 20 und 25 Jah­ren aus Unna und Hemer sind in Dort­mund im Puff hin­ter dem Bahn­hof  fest­ge­nom­men wor­den, weil sie ver­sucht haben, in der Lini­en­stra­ße alko­ho­li­sier­te Besu­cher aus­zu­rau­ben.

Wie die Poli­zei Dort­mund dazu mit­teilt, ist es in den ver­gan­ge­nen Wochen in Dort­mund ver­mehrt zu  Raub — und Dieb­stahls­de­lik­ten gekom­men. Dabei wur­den haupt­säch­lich betrun­ke­ne, unacht­sa­me, wehr­los erschei­nen­de männ­li­che Per­so­nen von einem oder meh­ren Tätern beraub­ten. Des­halb nah­men Zivil­kräf­te des Wach­be­reichs Nord am Wochen­en­de  zu Fuß den Bereich Nord­aus­gang des Haupt­bahn­ho­fes ins Visier, dar­un­ter auch die Lini­en­stra­ße (Bor­dell­stra­ße).  Im dor­ti­gen „Geschäfts­be­trieb“ fiel den Zivil­fahn­dern eine Per­so­nen­grup­pe auf, die den Ange­bo­ten der dort arbei­ten­den Damen so gar kei­ne Auf­merk­sam­keit schenk­ten. Viel­mehr inter­es­sier­te sich die Grup­pe für die genann­ten poten­ti­el­len Opfer. Immer wie­der wur­den die­se von der Grup­pe augen­schein­lich ange­steu­ert, in Gesprä­che ver­wickelt und am Kör­per beta­stet, so die Poli­zei wei­ter.

Die zivi­len Ein­satz­kräf­te konn­ten  beob­ach­ten, dass die fünf­köp­fi­ge Grup­pe  eine betrun­ke­ne männ­li­che Per­son aus der Lini­en­stra­ße auf die Stein­stra­ße beglei­te­te, in die Mit­te nahm und sicht­lich bedräng­te. Als der Betrun­ke­ne dies mit ein­deu­ti­gen Kör­per­be­we­gun­gen zu ver­hin­dern ver­such­te, riss ein Grup­pen­mit­glied an der Hüft­ta­sche mit dem Bar­geld, wäh­rend die ande­ren ver­such­ten, die Gegen­wehr des Opfers zu blockie­ren. Sofort grif­fen die Beam­ten ein. Alle fünf Tat­ver­däch­ti­ge im Alter zwi­schen 20 -25 Jah­re alt,  wur­den, trotz ver­geb­li­chen Flucht­ver­suchs, fest­ge­nom­men. Bei der Fest­nah­me setz­te sich einer der jun­gen Män­ner erheb­lich zur Wehr. Ein zivi­ler Strei­fen­wa­gen wur­de dabei beschä­digt. Die poli­zei­li­chen Ermitt­lun­gen gegen die Tat­ver­däch­ti­ge, die aus Hemer und Unna kom­men, dau­ern momen­tan noch an.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.