Väterchen Frost kann Blutspender nicht schrecken

Karin Pakusch ist Stammgast als Spender beim DRK: Sie spendete heute bereits zum 33. Mal ihr Blut. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Karin Pakusch ist Stammgast bei den Blutspendeaktionen des DRK: Die Holzwickederin spendete heute in der Rausinger Halle bereits zum 33. Mal ihr Blut. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

„Schenke Leben, Spende Blut“ – unter diesem Motto hatte das DRK Holzwickede heute von 16 bis 20 Uhr die Holzwickeder zum Blutspenden in der Rausinger Halle aufgerufen.

Angesichts der winterlichen Temperaturen waren die ehrenamtlichen Helfer des DRK gespannt, wie die Resonanz auf ihren Spendenaufruf ausfallen würde. Denn für viele Spender dürfte die eigentliche Herausforderung heute darin bestanden haben, sich überhaupt erst einmal aus der warmen Stube auf den Weg durch die schneidende Kälte zu machen.

Dabei erwartete sie heute in der Veranstaltung auch eine echte Premiere: Erstmals bei einer Blutspendeaktion bot der Verein „Wir für Holzwickede“ einen Büchertisch an. Dazu hatte Birgit Poller neben romantischer Literatur eigens auch ganz stilecht jede Menge bluttriefende Krimis und schauerliche Vampir-Romane mitgebracht – vom Grafen Dracula bis zum Kleinen Vampir.

Wider alle Befürchtung füllte sich die gut gewärmte Rausinger Halle jedoch recht schnell. „Es scheint heute sehr gut zu laufen – trotz des kalten Wetters“, entspannte sich die Blutspendebeauftragte des DRK, Alexandra Grund, schon kurz nach 16 Uhr. „Auch der Büchertisch macht sich ganz gut.“

Büchertisch von „Wir für Holzwickede“ kam gut an

Auch Birgit Poller vom Verein "Wir für Holzwickede" ist zufrieden: Ihr Büchertisch mit blutigen Vampir-Geschichten für große und kleine Leser kam gut an. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Auch Birgit Poller vom Verein „Wir für Holzwickede“ ist zufrieden: Ihr Büchertisch mit blutigen Vampir-Geschichten für große und kleine Leser kam gut an. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Erleichtert zeigte sich die Blutspendebeauftragte auch deshalb, weil schon seit Jahren auch in Holzwickede die Spenderzahlen rückläufig sind – bei gleichzeitig steigendem Bedarf an Blut. „Vor zwölf Jahren, als mein Sohn geboren wurde, sind zu jeder Aktion durchschnittlich 120 bis 130 Spender gekommen“, erinnert sich Alexandra Grund. „Bei unserem letzten Spendentermin hier in der Rausinger Halle waren es nur knapp 80 Spender.“

Wie bei jeder Aktion hatten die Helfer des DRK auch heute wieder deftige Schnittchen, Kartoffelsalat und Würstchen, Kuchen und heißen Kaffee für die Spender zur Stärkung nach dem Aderlass vorbereitet.

Aber auch der Büchertisch dürfte sicher seinen Teil dazu beigetragen haben, dass am Endes Tages 94 Spender sowie vier Neuspender den Weg in die Rausinger Halle gefunden haben.

Der nächste Blutspendetermin ist bereits am Freitag (9. März) von 16 bis 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Opherdicke. „Leider ohne Büchertisch“, wie Alexandra Grund und Birgit Poller gleichermaßen bedauern. „In Opherdicke haben wir leider keinen Platz dafür.“

Alle Informationen rund um das Thema Blutspenden einschließlich schnellem Spende-Check  finden Sie online auf der Seite des DRK Blutspendedienstes.

  • Termin: Freitag (9. März), 16 bis 19.30 Uhr, ev. Gemeindehaus Opherdicke, Unnaer Str. 70 

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.