Sieg beim 7. Montanhydraulik Business-Cup geht nach Olpe

300 Spieler aus 24 Unternehmensmannschaften aus ganz Deutschland nahmen am 7. Montanhydraulik Business-Cup in Holzwickede teil: Volle Trivüne beim 7. BUsiness Cup. (Foto: privat)

300 Spiel­er aus 24 Unternehmensman­nschaften aus ganz Deutsch­land nah­men am 7. Mon­tan­hy­draulik Busi­ness-Cup in Holzwickede teil: Spiel­erver­samm­lung auf der Tribüne im Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion. (Foto: pri­vat)

Wer am Ende exakt 117 Minuten Fußball gegen äußerst starke Geg­n­er in den Beinen hat und aus dem Spiel her­aus nur ein Gegen­tor kassiert hat, ste­ht am Ende völ­lig ver­di­ent an der Tabel­len­spitze. So hat­te der 7. Mon­tan­hy­draulik Busi­ness-Cup des neuen Holzwicked­er Sport Clubs (HSC) für Unternehmensman­nschaften am Sam­stagabend auch mit Poly­gon Vatro aus Olpe einen hochver­di­en­ten Sieger.

In acht Spie­len bis zum Finale musste Torhüter Amir Halilovic nur ein­mal hin­ter sich greifen. Im neun­ten Spiel kam es dann zum Finale gegen Sonepar West aus Holzwickede. Hier hat­ten die Sauer­län­der mit einem 2 : 1 im Neun­meter­schießen knapp das bessere Ende gegen das heimis­che Team für sich, nach­dem es in der reg­ulären Spielzeit 0 : 0 ges­tanden hat­te. Der dritte Rang ging an Mon­tan­hy­draulik Holzwickede nach einem 3 : 2-Erfolg im Neun­meter­schießen gegen Böhm Kabel­tech­nik aus Iser­lohn.

24 Teams und 300 Spieler nahmen teil

Es war ein tolles Bild, das sich dem Vor­sitzen­den der Geschäfts­führung von Mon­tan­hy­draulik, Dr. Ralf Beck­er und dem Ehren­präsi­den­ten der Spielvere­ini­gung Holzwickede, Rolf Unner­stall, bei der Begrüßung bot. 300 Spiel­er von Teams aus ganz Deutsch­land, darunter Mannschaften aus Stuttgart, Tor­nesch bei Ham­burg, dem Ruhrge­bi­et sowie dem Sieger- und Sauer­land sowie eine stat­tliche Besucherzahl boten ein buntes Bild im Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion.

Das Salz in der Suppe stellte natür­lich das Abschnei­den der heimis­chen Teams dar. Der äußerst aktive Fankreis des erst­mals bei diesem Turnier ange­trete­nen Urlaub­s­gur, musste lei­der im Viertel­fi­nale die überdi­men­sion­ale Fan­fahne nach ein­er knap­pen Nieder­lage gegen Böhm Kabel­tech­nik endgültig ein­rollen. Für Wieder­holt Holzwickede war nach einem deut­lichen 0 : 5 gegen Vatro im Achtel­fi­nale End­sta­tion.

Sonepar West unterliegt erst im Finale

Und so waren es im Halb­fi­nale Teams, die bere­its in den let­zten Jahren weit vorne standen. Sonepar West Holzwickede schlug dabei Böhm Kabel­tech­nik mit 4 : 1, Vatro Mon­tan­hy­draulik Holzwickede mit 4 : 0.

Sehr gut kam das Ein­lage­spiel der Mini­kick­er des Holzwicked­er Sport Clubs an. Die Fünf- und Sech­sjähri­gen kämpften um jeden Ball und zeigten dem Pub­likum einen tollen Fußball. 2 : 0 ging der interne Ver­gle­ich aus – viel wichtiger aber waren für die Kinder die Bälle, die jedes Kind mit nach Hause nehmen durfte.

Zahlre­iche Helfer des HSV sor­gen für einen guten Ablauf der Ver­anstal­tung. Für die Bewirtung mit Kaf­fee und Kuchen sor­gen tra­di­tionell die Damen des HSV-Gesund­heitss­ports, die in einem großen Zelt alle Gäste mit Kaf­fee, Kuchen und Brötchen ver­wöh­nen wer­den. Für Leck­eres vom Grill sorgt Josef „Jock­el“ Hawl­itzky, dessen Brat- und Cur­ry­wurst vor eini­gen Jahren vom Revier­sport als „Beste in NRW“ aus­geze­ich­net wurde.

Das Turnier wird auf­grund des Erfol­gs seine Fort­set­zung find­en. Der 8. Mon­tan­hy­draulik find­et am Sam­stag, 18. Juni 2016, statt.

Endergeb­nis des 7. Mon­tan­hy­draulik Busi­ness-Cups:

  1. Poly­gon Vatro Olpe
  2. Sonepar West Holzwickede
  3. Mon­tan­hy­draulik Holzwickede
  4. 4. Böhm Kabel­tech­nik Iser­lohn.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.