Paul-Gerhardt-Schule bastelt Nisthilfen und sucht noch Baumaterial

Paul-Ger­hardt-Schule baut Nist­hilfen im Unter­richt und sucht noch Bambus- und Holun­der­stängel als Bau­ma­te­rial.

Im Unter­richt der Klassen 1 und 2 steht bald das Bauen von Nist­hilfen für Wild­bienen auf dem Pro­gramm. Gebaut werden Nist­hilfen aus Lehm, Ton, Holz, aber auch aus Hohl­röhren ver­schie­dener Pflanzen. Diese werden noch in großer Zahl gesucht, damit sie nicht gekauft werden müssen.

Der ein oder andere Gar­ten­freund hat bestimmt Reste, die auf­be­wahrt, aber nicht genutzt werden. Wir hätten da eine sinn­volle Ver­wen­dung“, so Schul­leiter Magnus Krämer, der dieses Pro­jekt mit­leitet. Dafür eignen sich zum Bei­spiel die Stängel der Bam­bus­pflanze oder des Holun­ders, bis zu einem Durch­messer von 12 mm.

Schon bald fliegen die ersten Wild­bienen. Die Kinder können dann an ihren eigenen Nist­hilfen zu Hause beob­achten, wer sich daran zu schaffen macht. Wer der Schule solche Hohl­röh­ren­pflanzen schenken kann, möge sich bitte bei der Schule melden. Gesam­melt wird bis Ende Februar.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.