Kammermusik im Spiegelsaal mit Wolfram Schmitt-Leonardy und Gürzenich-Quartett

Gastiert mit dem Gürzenich-Quartett im Spiegelsaal: der Pianist Wolfram Schmitt-Leonardy. (Foto © Wolfram Schmitt-Leonardy)

Gastiert mit dem Gür­ze­nich-Quar­tett im Spie­gel­saal: der Pia­nist Wolf­ram Schmitt-Leo­nar­dy. (Foto © Wolf­ram Schmitt-Leo­nar­dy)

Die Rei­he der Kam­mer­mu­si­ken auf Haus Opher­dicke wird am Don­ners­tag, 8. Juni fort­ge­setzt. Das Gür­ze­nich Quar­tett gastiert gemein­sam mit dem füh­ren­den deut­schen Pia­ni­sten Wolf­ram Schmitt-Leo­nar­dy auf dem kreis­ei­ge­nen Gut an der Dorf­stra­ße 29 in Holzwicke­de. Das Kon­zert beginnt um 20 Uhr im Spie­gel­saal (Ein­lass 19 Uhr).

Das Gür­ze­nich Quar­tett, Tor­sten Janicke (Vio­li­ne), Rose Kauf­mann (Vio­li­ne), Mecht­hild Som­mer (Vio­la) und Joa­chim Gries­hei­mer (Vio­lon­cel­lo) steht an die­sem Abend gemein­sam mit dem Pia­ni­sten und Päd­ago­gen Wolf­ram Schmitt-Leo­nar­dy auf der Büh­ne. Die Musi­ker spie­len an die­sem Abend unter ande­rem ein Stück von Engel­bert Hum­per­dinck (Alle­gro für Streich­quar­tett in c-moll). Nach der Pau­se begei­stern die Musi­ker mit dem Kla­vier­quin­tett Nr. 2, op. 115 in c-moll von Gabri­el Fau­ré.

Alle Prot­ago­ni­sten des Abends erhiel­ten die beste Aus­bil­dung an den ver­schie­den­ster Musik­hoch­schu­len und mach­ten ihre musi­ka­li­sche Erfah­rung auf der gan­zen Welt. So mach­te Tor­sten Janicke soli­sti­sche Erfah­run­gen im In- sowie Aus­land. Rose Kauf­mann gab bereits in der Schul­zeit im Aus­land Solo­kon­zer­te. Ein Pri­vat­stu­di­um in New York erhielt Mecht­hild Som­mer und Joa­chim Gries­hei­mer gab zahl­rei­che Solo­kon­zer­te und Rund­funk­auf­nah­men im In- und Aus­land.

Gastieren mit Wolfram Schmitt-Leonardy auf Haus Opherdicke: das Gürzenich Quartett. (Foto © Gürzenich Quartett)

Gastie­ren mit Wolf­ram Schmitt-Leo­nar­dy auf Haus Opher­dicke: das Gür­ze­nich Quar­tett. (Foto © Gür­ze­nich Quar­tett)

Beglei­tet wer­den die vier Musi­ker an die­sem Abend von Wolf­ram Schmitt-Leo­nar­dy, der nicht nur als füh­ren­der deut­scher Pia­nist bekannt ist, son­dern auch als Pro­fes­sor für Kla­vier an der Hoch­schu­le für Musik und Thea­ter Mün­chen.

Kar­ten für den Kon­zert­abend kosten 15 Euro (ermä­ßigt 12 Euro) und sind beim Bür­ger­amt in Holzwicke­de, Allee 4, in der Buch­hand­lung Hor­nung in Unna, Markt 6 und auf Haus Opher­dicke, Dorf­stra­ße 29 in Holzwicke­de zu haben. Bestel­lun­gen sind auch im Fach­be­reich Kul­tur des Krei­ses Unna unter Tel. 0 23 03 / 27–21 41, per Fax 0 23 03 / 27–41 41 und per E-Mail an sigrid.zielke-hengstenberg@kreis-unna.de mög­lich.

Inha­ber der RUHR.TOPCARD kön­nen das Kon­zert übri­gens zum hal­ben Preis besu­chen. Eine Reser­vie­rung ist unter Fon 0 23 03 / 27–21 41 erfor­der­lich. Über den Ver­ein KulturPott.Ruhr haben Men­schen mit klei­nem Geld­beu­tel unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen frei­en Ein­tritt zum Kon­zert. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www.kreis-unna.de (Such­be­griff: Kam­mer­mu­sik). (PK | PKU)

  • Ter­min: Don­ners­tag, 8. Juni, 20 Uhr, Spie­gel­saal Haus Opher­dicke, Dorf­str. 29
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.