HSC überrascht Grundschüler mit Nikolaus und Stutenkerlen

Alle Hände voll zu tun hatten HSC-Geschäftsführer Günter Schütte, Vizepräsident Udo Speer und Präsident Sebastian Benett (v.l.), um den Nikolaus bei der Verteilung der Stutenkerle an die Mädchen und Jungen der Aloysiusschule zu unterstützen.. (Foto: privat)
Alle Hände voll zu tun hatten HSC-Geschäfts­führer Günter Schütte, Vize­prä­si­dent Udo Speer und Prä­si­dent Seba­stian Benett (v.l.), um den Niko­laus bei der Ver­tei­lung der Stu­tenkerle an die Mäd­chen und Jungen der Aloy­si­us­schule zu unter­stützen. (Foto: privat)

In der Viel­zahl von Ter­minen, die der Vor­stand des Holzwickeder Sport Clubs im Laufe eines Jahres auf der Agenda hat, zählt die Stu­ten­kerl-Aktion in der Aloy­sius- und Nord­schule sicher­lich zu den belieb­te­sten und stim­mungs­voll­sten Punkten. Das bewahr­hei­tete sich am Niko­laustag (6.12.) erneut, als HSC-Vor­sit­zender Seba­stian Benett zusammen mit seinem„Vize“ Udo Speer und Geschäfts­führer Günter Schütte den Mäd­chen und Jungen dieser beiden Grund­schulen einen Besuch abstat­tete und neben einem leckeren Stu­ten­kerl für jeden auch den „ver­eins­ei­genen“ Niko­laus mit dabei hatte.

Und wie in all den Jahren erfreuten die Schüler ihre Besu­cher mit fröh­li­chen Weih­nachts­lie­dern und Tanz­vor­füh­rungen. Der Niko­laus bedankte sich dafür im Namen des HSC und ermun­terte die Kinder unter anderem zum tole­ranten Umgang mit den Mäd­chen und Jungen, die viel­leicht nicht immer auf der Son­nen­seite des Lebens stehen.

Den HSCern berei­tete ihr schon tra­di­tio­neller Schul­be­such wie­derum viel Freude und sie stimmten gern zu, als ihnen in beiden Schulen zum Abschied zuge­rufen wurde: „Dann bis näch­stes Jahr, wir freuen uns schon drauf“.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.