Ev. Kirchenkreis Unna startet mit Ausstellung in die Pilgersaison

Unterwegs – alleine oder in den Gruppe. (Fotos: Dirk Heckmann)

Motiv aus der Ausstellung zum Thema Pilgern: Unterwegs – alleine oder in den Gruppe. (Fotos: Dirk Heckmann)

Mit einem Vortrag von Gustav Sommer, der rund 10 000 Kilometer mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg unterwegs war, und der Eröffnung einer Fotoausstellung zum Thema Pilgern ist die Pilgersaison im Ev. Kirchenkreis Unna gestartet. Pfarrer Dirk Heckmann hat von seinen zahlreichen Pilgertouren viele Bilder mitgebracht. Rund 30 Fotos sind jetzt im Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20 (Flure im Erdgeschoss und 1. Etage), in Unna zu sehen. Die großformatigen Bilder zeigen Impressionen von den Touren auf dem Jakobsweg in Spanien, der Via Regia in Ostdeutschland und dem Olavsweg in Norwegen. Interessierte können die Ausstellung zu den Öffnungszeiten im Haus der Kirche besuchen.

Pilgertag durch Wald und Flur

Wer das Pilgern selbst einmal ausprobieren möchte, ist zum Pilgertag durch Wald und Flur auf den Spuren Hildegards von Bingen willkommen. Die Tageswanderung findet am Samstag, den 21. April von 10 bis 18 Uhr in Bergkamen statt. Start ist die Martin-Luther-Kirche in Oberaden. Von dort geht es zur Christuskirche nach Rünthe. In verschiedenen Impulsen in den Kirchen und in Wald und Flur will sich die Gruppe mit Hildegards Gedanken beschäftigen und der „Grünkraft“ nachspüren.

„Grünkraft“, so nannte Hildegard von Bingen jenes innere Lebensgefühl, das wachsen und gedeihen lässt, in der Schöpfung, in den Herzen und Köpfen der Menschen. Die Teilnehmenden sollten sich Verpflegung und Getränke mitbringen, für den Rücktransport nach Oberaden ist gesorgt. Der Pilgertag schließt mit einem Imbiss in Rünthe.

Die Leitung haben Christel Kieffer und Dirk Heckmann. Die Kosten betragen 10 Euro.

Pilgern mit Bildern

„Pilgern mit Bildern“ lautet ein Pilgertag rund ums Freilichtmuseum Hagen. Die Tour am 8. Juli,  10 bis 18 Uhr, ist für Menschen gedacht, die gerne fotografieren. So nehmen die Teilnehmenden auf den rund 10 Kilometern die Natur genauer in den Fokus, ganz bewusst sollen unterschiedliche Perspektiven wahrgenommen werden. Geübt wird der Umgang mit Blende und Belichtungszeit. Und es wird geschaut, wie diese technischen Möglichkeiten das Foto verändern. Die Teilnehmenden sollten ihre eigene Kamera mitbringen sowie Tagesverpflegung. Der Weg führt vom Freilichtmuseum Hagen nach Breckerfeld. Für die Rückfahrt zum Ausgangsort ist gesorgt.

Die Leitung haben Fotografin Fine Bosqui und Pfarrer Dirk Heckmann. Die Kosten betragen 32 Euro.

Auf dem Franziskusweg

In die malerische Landschaft der Toskana geht es vom 6. bis 24. Oktober zu einer Pilgertour auf den Franziskusweg. Der heilige Franziskus von Assisi hat in ganz Mittelitalien seine Spuren hinterlassen und ist weit über Italien bekannt. Die Teilnehmenden nehmen sich auf ihrem Weg Zeit für kurze Weg-Andachten und Impulse aus dem Leben und Denken von Franziskus und Klara. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Die Pilgertour inklusive Flug, Übernachtung und Programm kostet 1 700 Euro.

Die Leitung haben Dr. Heike Plaß und Dirk Heckmann.

Anmeldungen zu allen Pilgerveranstaltungen sind bei Dirk Heckmann, Referat Männerarbeit und Erwachsenenbildung, Tel. 02303 288180, Mail: dheckmann@kk-ekvw.de, möglich. Weitere Infos sind auch auf der Homepage des Ev. Kirchenkreises (www.evangelisch-in-unna.de/arbeitsbereiche/erwachsenenbildung) zu finden.

Ausbildung zum Pilgerbegleiter: Für Ehren- und Hauptamtliche bietet die Ev. Erwachsenenbildung eine Fortbildung zur Pilgerbegleitung an. Die Langzeitfortbildung umfasst vier Wochenend-Module und startet am 14. September. Das letzte Modul findet vom 28. bis 30. Juni 2019 statt. Nach dem Abschluss sind die Teilnehmenden befähig, Pilgergruppen zu führen. Die Fortbildungskosten betragen 580 Euro. Infos bei Dirk Heckmann.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.