Die Grünen fordern Luftreinhalteplan auch für Holzwickede

Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Aufgrund der Lage zwischen zwei Autobahnen und der Verkehrsbelastung halten es Die Grünen für notwendig, einen Luftreinhalteplan für Holzwickede aufzustellen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Nach Ansicht der Holzwickeder Grünen braucht die Gemeinde Holzwickede einen Luftreinhalteplan oder doch zumindest den Einstieg in die Diskussion um die Luftqualität in der Emschergemeinde. Im Umweltausschuss nächsten Montag (19. September) wollen die Grünen das Thema auf die Tagesordnung bringen.

Für einen formalen Antrag kommt die Sitzung zu kurzfristig, räumt Fraktionssprecher Friedhelm Klemp ein. „Aber unser Antrag zur Nahmobilität steht auf der Tagesordnung und da geht es ja auch darum, die Luftqualität zu verbessern.“

In den Nachbarkommunen Kamen, Bönen und Schwerte gebe es wegen der in der Vergangenheit dort aufgetretenen Grenzwertüberschreitungen bereits fertig ausgearbeitete Luftreinhaltepläne, so Friedhelm Klemp weiter. „In Schwerte droht sogar an der B 236 ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge. Schadstoffe machen aber nicht Halt an Gemeinde- oder Stadtgrenzen.“

In Schwerte droht sogar an der B 236 ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge. Schadstoffe machen aber nicht Halt an Gemeinde- oder Stadtgrenzen.“

Friedhelm Klemp, Sprecher der Grünen im Gemeinderat

Einige andere Kommunen verfügen bereits über Messdaten und Aussagen zu Luftqualität über die Luftqualität. Andere beginnen sich 8i9n diese Thematik einzuarbeiten. „Aufgrund unserer topographischen Tallage zwischen zwei Autobahnen, Flugplatz und starkem Verkehrsaufkommen ist die Belastung in Holzwickede auch gegeben“, glaubt Klemp. „Von daher ist es notwendig und wünschenswert, uns mit diesem Thema zu beschäftigen und über die Stabsstelle Planung und Mobilität des Kreises Unna fachliche Unterstützung zu erbitten.“

Den Anstoß dazu wollen die Grünen im Umweltausschuss nächsten Montag geben.

 

Print Friendly, PDF & Email
visage
Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.