Brigitte Bastert neue Sportabzeichen-Obfrau

Die Vorsitzende des Ortsverbandes für Sport, Susanne Werbinsky (l.)bei ihrem Treffen mit der neuen Sportabzeichen-Obfrau Brigtte Bastert in Hengsen. (Foto: privat)

Die Vor­sit­zende des Orts­ver­bandes für Sport, Susanne Wer­binsky (l.)bei ihrem Treffen mit der neuen Sport­ab­zei­chen-Obfrau Bri­gitte Bastert in Hengsen. (Foto: privat)

Die Abnahme der Sport­ab­zei­chen-Prü­fungen ist gesi­chert: Wie die neue Vor­sit­zende des Orts­ver­bandes für Sport, Susanne Wer­binsky, heute mit­teilt, soll die Sport­ab­zei­chen-Saison offi­ziell am Mitt­woch, 20. Juni, starten.

Nach dem Rück­tritt des lang­jäh­rigen Sport­ab­zei­chen-Obmanns Lothar Wolf im Herbst vorigen Jahres hatte es lange Zeit so aus­ge­sehen, als ob es in diesem Jahr viel­leicht gar keine Sport­ab­zei­chen-Prü­fungen geben werde.

Doch die neue Vor­sit­zende des Gemein­de­sport­ver­bandes hat nach ihrer Wahl im Vor­monat inzwi­schen meh­rere Gespräche geführt, dar­unter auch mit Bri­gitte Bastert aus Hengsen, die sich als neue Obfrau für die Sport­ab­zei­chen-Abnahme zur Ver­fü­gung gestellt hat. „Die Sport­ab­zei­chen-Prü­fungen wurden in der Ver­gan­gen­heit ja immer diens­tags abge­nommen“, meint Susanne Wer­binsky. „Leider hat Bri­gitte Bastert aber nur mitt­wochs Zeit. Gegen eine Ver­schie­bung der Prü­fungen auf den Mitt­woch spre­chen aller­dings auch keine anderen Bele­gungen.“

Offizieller Start in Sportabzeichen-Saison steht fest

Die Sport­an­lage im Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion wurde von Susanne Wer­binsky und Bri­gitte Bastert bereits besich­tigt. „Es wäre schön, wenn auch die Turn­ge­meinde ihre Trai­nings­zeiten auf Mitt­woch ver­legen könnten“, meint die Vor­sit­zende des Gemein­de­sport­ver­bandes, die TGH-Geschäfts­führer Peter Wehlack darauf anspre­chen will. „Dann wäre gewähr­lei­stet, dass die Sport­ab­zei­chen-Absol­venten mitt­wochs trai­nieren könnten.“

Da die neue Sport­ab­zei­chen-Obfrau Bri­gitte Bastert noch bis zum 15. Juni in Urlaub ist und vor dem Sai­son­start noch mit den Prü­fern Gespräche geführt werden müssen, ist der offi­zi­elle Start der dies­jäh­rigen Sport­ab­zei­chen-Prü­fungen auf 20. Juni ter­mi­niert worden, begründet Susanne Wer­binsky die Ter­min­wahl.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.