WFG-Veranstaltung digital: Datengetriebene Prozessanlayse

Ob in Handel, Logistik oder Produktion: Ineffiziente Abläufe im Betrieb kosten nicht nur Zeit und Geld, sondern belasten auch die Belegschaft mehr als notwendig. „Datengetriebene Prozessanalysen bieten eine Möglichkeit, nicht
nur automatisierte, sondern auch manuelle Prozesse aufzunehmen, um Optimierungspotenziale zu identifizieren“, weiß Isabel Rulff von der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG).

Die WFG lädt deshalb Unternehmenerinnen und Unternehmer zu einer digitalen Veranstaltung „Datengetriebene Prozessanalysen in Handel, Produktion und Logistik“ am Dienstag, 18. Mai ein.

Experte aus Dortmund informiert

Die Veranstaltung ist damit der dritte und letzte Teil einer Reihe mit dem Fokus auf Themen, die insbesondere für die Logistikbranche hohe Relevanz haben. Sascha Feldhorst, Mitgründer und CEO der MotionMiners GmbH aus Dortmund,
ist Experte auf dem Feld der datengetriebenen Prozessanalysen. In einem Impulsvortrag erläutert er Vor- und Nachteile und stellt anhand von Praxisbeispielen die Bausteine zur Umsetzung im Unternehmen vor. Natürlich bleibt ausreichend Zeit für Rückfragen und den Erfahrungsaustausch mit dem Experten und den anderen
teilnehmenden Unternehmerinnen und Unternehmern.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zahl der Teilnehmenden ist jedoch begrenzt. Interessierte werden gebeten, sich unter Angabe des Veranstaltungstitels an veranstaltung@wfg-kreis-unna.de anzumelden.

Die Veranstaltung findet via Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten die Teilnehmenden mit der Anmeldebestätigung. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes „Wissen schafft Erfolg“ statt. Sie wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

  • Termin: Dienstag, 18. Mai, von 16 bis 17 Uhr, online via Zoom nach Anmeldung

WFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv