Schlagwort: WFG

WFG Kreis Unna.

WFG-Online-Workshop „Kommunikation in Zeiten von Corona“ wird wiederholt

Der Online-Workshop „Plötzlich New Work - Kommunikation in Zeiten von Corona“ wird aufgrund der hohen Nachfrage ein zweites Mal am Mittwoch (8. April) angeboten. Im Rahmen des Projektes „Wissen schafft Erfolg“ bietet das Innovationsteam der Wirtschaftsförderung (WFG) Kreis Unna wegen der großen Nachfrage diesen Online-Workshop ein weiteres Mal an. Das Angebot richtet sich an Unternehmerinnen und Unternehmer oder an die im Bereich der Unternehmenskommunikation tätigen Mitarbeitenden.

Weiterlesen

Ansgar Burchard (l.) und Isabel Stasinski freuen sich mit Dr. Joseph Dörmann (r.) über das rege Interesse. (Foto: Pflichtenhöfer - WFG)

Erfolgreicher Kaminabend auf Haus Opherdicke

Ansgar Burchard (l.) und Isabel Stasinski freuen sich mit Dr. Joseph Dörmann (r.) über das rege Interesse. (Foto: Pflichtenhöfer - WFG)
Ansgar Bur­chard (l.) und Isabel Stasinski freuen sich mit Dr. Joseph Dör­mann (r.) über das rege Inter­esse. (Foto: Pflich­ten­höfer – WFG)

Der Ein­la­dung der Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft für den Kreis Unna (WFG) zu einem Kamin­abend auf Haus Opher­dicke folgten am Mitt­woch­abend rund 40 Unter­neh­me­rinnen und Unter­nehmer aus dem Kreis Unna. „Anwen­dungs­felder künst­li­cher Intel­li­genz in der Logi­stik“ lau­tete das Thema des Abends.

Weiterlesen

Kreative Mittagspause mit Fritten und Innovationen

Fast jeder fragt sich, wie er Google so beein­flussen kann, dass seine eigene Inter­net­seite ganz oben in der Tref­fer­liste auf­taucht. Kaum einer macht sich aber Gedanken dar­über, welche kom­plexen Ent­schei­dungs­pro­zesse zu dem Ran­king auf der Tref­fer­seite führen.

Tech­ni­sche Tricks helfen im Zeit­alter der künst­li­chen Intel­li­genz immer weniger. Denn ler­nende Systeme decken Mani­pu­la­ti­ons­ver­suche immer schneller auf und strafen sie ab. Welche Stra­te­gien für den Such­er­folg der eigenen Inter­net­seite ein­ge­setzt werden können, stellt Medi­en­ex­perte Kai Hil­lebrand von der „gestalter gmbh“ aus Schwerte im Rahmen der beliebten Ver­an­stal­tungs­reihe des Inno­va­ti­ons­teams der WFG Kreis Unna „Fritten und Inno­va­tionen“ am Mitt­woch, 24. Juli, von 11.30 bis 13 Uhr unter dem Titel „Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung und Künst­liche Intel­li­genz“ im Filet­shop Unna vor.

Teil­neh­mende können die Ver­an­stal­tung nutzen, um sich zu infor­mieren, wich­tige Fragen zu klären und sich bei Fritten und Cur­ry­wurst aus­zu­tau­schen. Die Teil­nahme ist kostenlos. Die Teil­neh­mer­zahl ist begrenzt. Anmel­dungen werden unter veranstaltung@wfg-kreis-unna.de ent­ge­gen­ge­nommen.

  • Termin: Mitt­woch (24. Juli), 11.30 bis 13 Uhr, Filet­shop, Bahn­hof­straße 56 in Unna
Vortrag bei der WFG: Carina Goffart. (Foto: Le Hai Linh Photography)

Mit Design Thinking zu innovativen Produkten in Unternehmen

Die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) lädt Unternehmerinnen und Unternehmer zu einem Workshop zum Thema „Design Thinking“ am Freitag, 28. Juni, von 9 bis 17 Uhr in die Räume der WFG in Unna ein. Design Thinking wurde ursprünglich als Innovationsmethode für Produkte und Services entwickelt und avanciert heute zu einer ganz neuen Art, den Menschen in Bezug zur Arbeit zu sehen und das Konzept der Arbeit zu denken.

Weiterlesen

So könnte das Gebäude des CVUA in Holzwickede aussehen. Doch das Grundstück lässt viele Gestaltungsvarianten offen, eines der Vorteile, warum man sich für den EcoPort entschieden hat. (Planungsskizze: CVUA)

Planungsstart für neues Laborzentrum des CVUA im EcoPort

Nachdem im März zunächst der Kaufvertrag für eines der letzten großen Grundstücke im EcoPort geschlossen worden war, ist jetzt das komplette Vertragswerk rechtskräftig abgeschlossen. Damit können die konkreten Planungen für das neue „Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Westfalen“ (CVUA) beginnen. Das Projekt konnte durch eine intensive Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Kreis Unna und der Gemeinde Holzwickede auf den Weg gebracht werden. Das CVUA zieht seine vier Standorte Bochum, Arnsberg, Hagen und Hamm zusammen und baut dafür in Holzwickede eine neue Zentrale.

Weiterlesen

Melanie Kittel von der HAM Unna, HAM-Standortleiter Prof. Mark Harwadt, WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom und WFGMitarbeiter Ansgar Burchard freuen sich auf eine ertragreiche Zusammenarbeit. (Foto: Böinghoff - WFG)

Hochschule für angewandtes Management und WFG vereinbaren enge Zusammenarbeit

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) und die Hochschule für angewandtes Management (HAM) am Standort in Unna-Massen haben eine enge Zusammenarbeit vereinbart und dazu jetzt einen Kooperationsvertrag unterschrieben. Damit sind WFG und HAM nun offizielle Kooperationspartner. Das Vertragswerk regelt die Rahmenbedingungen einer langfristigen Zusammenarbeit der beiden Institutionen.

Weiterlesen

Emscherquellhof wird zur Quelle der Fördermöglichkeiten

Wer ein Unternehmen gründet oder in seinem Betrieb neue Ideen umsetzen möchte, muss die Gesamtfinanzierung sicher stellen können. Doch woher das Geld nehmen? Ist es wirklich notwendig, dafür Privatkapital aufzubrauchen oder Betriebsvermögen einzusetzen? „Nein! Es gibt unzählige Fördermöglichkeiten von Kommunen, Land, Bund oder der EU. Man muss nur wissen, wo und wie“, erläutert Dr. Anja Zühlsdorf vom Netzwerk Industrie RuhrOst NIRO e. V..

Weiterlesen

Flyer zur Premierenveranstaltung der WFG.

Emscherquellhof wird zur Quelle für Fördermittel: 1. Tag der Fördermöglichkeiten

Der Emscherquellhof in Holzwickede wird am Donnerstag, 6. Juni zur Quelle der Fördermöglichkeiten. Die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) mit ihrem Innovationsteam und das Netzwerk Industrie RuhrOst NIRO e. V. laden an diesem Tag Unternehmer, StartUps und Gründer zum 1. Tag der Fördermöglichkeiten ein, um sich über Fördermöglichkeiten zu informieren, sich auszutauschen und praktische Hilfe zu finden.

Weiterlesen

Jan Dettweiler. (Foto: WFG Kreis Unna)

Geänderte Förderbedingungen: Jetzt noch leichter zum Bildungsscheck

Bereits seit 13 Jahren können Unternehmen und Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen von einer finanziellen Förderung im Rahmen der beruflichen Weiterbildung profitieren. Möglich machen dies der Bildungsscheck NRW und eine kostenlose Beratung, zum Beispiel durch die Stiftung Weiterbildung der Wirtschaftsförderung Kreis Unna. Zum 1. März diesen Jahres haben sich die Förderbedingungen geändert, sodass Beschäftigte, Berufsrückkehrende und Selbstständige noch leichter Zugang zu diesem Förderprogramm haben.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv