Die Mitglieder der Gruppe "Mit Rat & Tat" können ab sofort wieder eine Tafelausgabe nach Plan machen. Die Tafel Unna beliefert sie wieder regelmäßig mit Lebensmitteln. Das Foto entstand bei ersten selbst organisierten Ausgabe von Lebensmitteltüten. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Warten der Bedürftigen hat ein Ende: Ab sofort wieder Tafelausgabe wie gewohnt

Die Mitglieder der Gruppe "Mit Rat & Tat" können ab sofort wieder eine Tafelausgabe nach Plan machen. Die Tafel Unna beliefert sie wieder regelmäßig mit Lebensmitteln. Das Foto entstand bei ersten selbst organisierten Ausgabe von Lebensmitteltüten.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die Mitglieder der Gruppe „Mit Rat & Tat“ können ab sofort wieder eine Tafelausgabe nach Plan machen. Die Tafel Unna beliefert sie wieder regelmäßig mit Lebensmitteln. Das Foto entstand bei ersten selbst organisierten Ausgabe von Lebensmitteltüten. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Holzwickeder Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“ hat gute Neuigkeiten: „Wir haben von der Tafel Unna erfahren, dass wir ab kommenden Mittwoch (19. August) wieder wöchentlich mit Lebensmitteln für unsere Ausgabestelle in Holzwickede beliefert werden“, erklärt ihr Sprecher Wilfred Knoke. „Darüber freuen wir uns natürlich sehr.“ Die ehrenamtlichen Helfer der Gruppe haben bereits alle Vorkehrungen getroffen, um den geregelten Ablauf der Lebensmittelausgabe in Corona-Zeiten sicherstellen zu können.

Wie berichtet hatte die zentrale Ausgabestelle der Tafel in Unna aufgrund der Corona-Beschränkungen schon seit Anfang des Jahres keine Lebensmitte mehr zur Ausgabestelle Holzwickede und in anderen Kommunen liefern können. Um die bedürftigen Holzwickede weiter mit kostenlose Lebensmitteln unterstützen zu können,. hatte es zwei Gutschein-Aktionen Auf Initiative hatte es zunächst auf Initiative von Peter Wehhlack und den übrigen Fraktionen zwei Aktionen gegeben, bei denen Lebensmittelgutscheine an die Bedürftigen verteilt wurden.

Ausgabestelle Holzwickede wird wieder regelmäßig beliefert

Aber auch die Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“ hatte aus eigener Kraft und mit Unterstützung der Stiftung „Gutes tun“ insgesamt sechs Ausgaben von Lebensmitteltüten an die Holzwickeder Tafel-Kunden, die bisher letzte am vergangenen Mittwoch, organisiert. „Jetzt freuen wir uns natürlich, dass wir wieder in unseren Regelablauf der Tafelausgabe eintreten können“, sagt Wilfried Knoke. „Wir führen die Tafelausgabe ja schon seit dem Jahr 2006 durch.“ Der Sprecher der Seniorengruppe dankt der Stiftung „Gutes tun“ auch im Namen der Tafelkunden noch einmal ausdrücklich für die finanzielle Unterstützung in den zurückliegenden Wochen, „ohne die wir die sechs Lebensmitteltüten-Ausgaben nicht hätten darstellen können“.

Die nun wieder beginnende wöchentliche Ausgabe mittwochs erfolgt wie gewohnt im evangelischen Gemeindehaus an der Goethestraße in der Zeit von 12 bis 13 Uhr. Allerdings wird es getrennte Zu- und Abgänge geben sowie eine Maskenpflicht für alle. Die Helfer der Seniorengruppe steuer die Abläufe und geben wie gewohnt die Ware an Einzelkunden aus. Das Presbyterium der Kirchengemeinde ist über das Hygienekonzept der Gruppe informiert worden und dem zugestimmt.

Einziges Problem: Die Gruppe hofft, dass sich die Wiedereröffnung der Tafelausgabe in Holzwickede möglichst schnell herumspricht und sie wieder auf Dauer nach Plan wöchentlich bedürftige Menschen in Holzwickede mit Lebensmitteln versorgen können.

  • Termin: Mittwoch, 19. August, 12 bis 13 Uhr, ev. Gemeindehaus, Goethestr. 6

Mit Rat und Tat, Tafelausgabe


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv