Vorbereitung für Nachtbaustelle am Flughafen: Neues Instrumentenlandesystem

Die Bau­vor­be­rei­tungen für die Erneue­rung des Instru­men­ten­lan­de­sy­stems (ILS) am Dort­mund Air­port beginnen ab dem 20. Juli.

Der eigent­liche Bau­be­ginn ist für den 3. August geplant. Zunächst werden ins­be­son­dere Erd­bau­ar­beiten vor­ge­nommen, um im kom­menden Früh­jahr mit dem Aus­tausch der Anlagen fort­zu­fahren, teilt Flug­hafen-Spre­cher Seba­stian Scheske dazu mit. Bis Ende 2016 soll das System in beiden Anflug­rich­tungen aus­ge­tauscht werden. Um einen mög­lichst stö­rungs­freien Flug­be­trieb zu ermög­li­chen, finden die Bau­ar­beiten aus­schließ­lich nachts außer­halb der Betriebs­zeiten des Ruhr­ge­biets­flug­ha­fens statt und damit in der Zeit von 23 bis 6 Uhr.

Die Systeme müssen alters­be­dingt erneuert werden. Das ILS wurde in Dort­mund bereits in den Jahren 1997 und 1999 in Betrieb genommen.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv