Flyer des Kreises Unna für die neue Selbsthilfegruppe in Holzwickede.

Verständnis finden: Neue Selbsthilfegruppe für junge Menschen in Holzwickede

Für Menschen, die durch einen Schicksalsschlag oder Unfall eine Behinderung oder chronische Erkrankung diagnostiziert bekommen, ist das Leben häufig von einem auf den anderen Tag auf den Kopf gestellt. Vieles, das vorher selbstverständlich war, ist es nicht mehr. Das Leben und der Alltag müssen neu strukturiert und Zukunftsfragen neu gestellt werden.

Häufig fällt es Betroffenen auch schwer, auf neue Menschen zuzugehen und neue soziale Kontakte aufzubauen. Eine Behinderung oder chronische Erkrankung kann hemmen und dazu führen, dass sich Erkrankte zunehmend isolieren und vor der Außenwelt verschließen. Die Scham, über die Krankheit zu sprechen, wächst. Einsamkeit und das Gefühl von Aussichtslosigkeit können die Folgen sein. Um diesen Kreis zu durchbrechen, ist es umso wichtiger, Gleichbetroffene zu finden, die viele Ängste verstehen können und Verständnis haben.

Freizeit gemeinsam gestalten

Wer zwischen 25 und 35 Jahre alt ist und sich angesprochen fühlt, findet in einer neuen jungen Selbsthilfegruppe in Holzwickede womöglich Antworten auf viele Fragen, einen geschützten Raum für Nöte und Sorgen sowie neue soziale Kontakte.

In der geplanten Selbsthilfegruppe sollen junge Menschen mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung zusammenkommen, sich gegenseitig unterstützen und ihre Freizeit gemeinsam gestalten. Da die Gruppe weitestgehend eigenständig arbeiten möchte, wäre es schön, wenn die Gruppenmitglieder ihren Alltag größtenteils alleine meistern können und körperlich fit bzw. mobil genug sind, um an Freizeitaktivitäten teilzunehmen.

Treffen montags nachmittags in Holzwickede geplant

Die Treffen sollen in Holzwickede montags im Nachmittagsbereich stattfinden. Die genauen Uhrzeiten  und der Starttermin werden noch bekannt gegeben.

Interessierte Betroffene können sich an die Kontakt- und Informationsstelle (KISS) für Selbsthilfegruppen im Gesundheitshaus in Unna oder im Treffpunkt Gesundheit in Schwerte wenden. Ansprechpartnerinnen sind Susanne Götz, Tel: 0 23 04 2 40 70 22 und Laura Schwarz, Tel: 0 23 03 27 28 29, E-Mail: jungeselbsthilfe@kreis-unna.de

Alle Informationen werden vertraulich behandelt. PK | PKU

Selbsthilfegruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv