Vermisster Senior aus Holzwickede in Dortmund-Höchsten wiedergefunden

Wahr­schein­lich nur knapp mit dem Leben davon gekommen ist ein Senior aus Holzwickede, der bei den aktuell kalten Tem­pe­ra­turen am Samstag (16. Januar) in Holzwickede und Dort­mund her­um­ge­irrt ist.

Wie die Polizei dazu mit­teilt, war der 73-jäh­riger Mann aus dem Landweg am Samstag ver­misst worden. Der Senior hatte sich gegen 14 Uhr von seinem Wohnort ent­fernt, um spa­zieren zu gehen. Als er nicht wieder zu Hause erschien, ver­stän­digten die Ange­hö­rigen gegen 17.45 Uhr die Polizei.

Auf­grund der nied­rigen Tem­pe­ra­turen wurden sofort umfang­reiche Such­maß­nahmen ein­ge­leitet. Auch ein Poli­zei­hub­schrauber suchte aus der Luft die Gegend nach dem Senior ab. Außerdem wurde am Boden ein Such­hund, ein soge­nannter Man­trailer, ein­ge­setzt. Der Such­hund ver­suchte, am Wohnort des 73-Jäh­rigen die Wit­te­rung des Ver­missten auf­zu­nehmen. Die umlie­genden Behörden betei­ligten sich eben­falls an der Suche.

Der Senior hatte großes Glück: Gegen 23 Uhr wurde der Ver­misste schließ­lich im Bereich Dort­mund-Höch­sten wohl­be­halten auf­ge­funden.

Vermisster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv