Unfall mit Sachschaden auf Landweg: Betrunkener Verursacher beleidigt Polizei

Ein betrunkener Autofahrer veruisachte auf dem Landweg einen Verkehrsunfall und beleidigte anschließend die Polizeibeamten: Der 21-jährige Holzwickeder befuhr nach Angaben der Polizei in der Nacht zu Samstag (17.4.) um 2.34 Uhr mit einem silbernen Pkw Mercedes die Hauptstraße in Richtung Süden. An der Einmündung Landweg beabsichtigte er in den Landweg abzubiegen. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte zwei geparkte Pkw.

Bei Eintreffen der Polizei behaupte er ein Anderer habe den Mercedes zum Unfallzeitpunkt geführt. Die Spurenlage widerlegte die Angaben jedoch. Der Unfallfahrer war zudem augenscheinlich alkoholisiert und nicht in Besitz des erforderlichen Führerscheines. Bei der Verbringung des Unfallfahrers zur Polizeiwache Unna zwecks Durchführung einer Blutentnahme beleidigte und bedrohte der Beschuldigte die eingesetzten Polizeibeamten massiv. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Alkohol, Beleidigung, Unfall


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Nett. Momentan kreist die Polizei echt oft in Howi rum. Wielange diesmal? In Howi passiert doch nichts. Zumindest nicht wenn man nichts sehen will. Ich denke in 2 Wochen sieht nmd mehr ein Polizeiauto

Schreibe einen Kommentar zu Minerva Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv