Die Bauarbeiten sind abgeschlossen: Es gibt wieder freie Fahrt auf der Steinbruchstraße. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Teilstück saniert: Wieder freie Fahrt auf der Steinbruchstraße (K31)

Die Bauarbeiten sind abgeschlossen: Es gibt wieder freie Fahrt auf der Steinbruchstraße. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die Bauarbeiten sind abgeschlossen: Es gibt wieder freie Fahrt auf der Steinbruchstraße. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Der Zeitplan ist aufgegangen: Nach einer dreimonatigen Vollsperrung ist die Steinbruchstraße in Holzwickede (K31) wieder frei. Der Kreis Unna hat ein rund 400 Meter langes Teilstück komplett saniert. Wermutstropfen für die Anwohner: Die freie Fahrt auf der Straße ist nur von kurzer Dauer.

Zwischen der Schönen Flöte und dem Billmericher Weg haben die Straßenbauarbeiter in den vergangenen Wochen dafür gesorgt, dass die Straße voll ausgebaut und etwas verbreitert wurde. „Wir konnten die Arbeiten pünktlich abschließen“, erklärt Jürgen Busch, zuständiger Sachgebietsleiter beim Kreis Unna, „und das war auch wichtig.“

Denn es steht schon die nächste Baustelle an – und dafür muss das Teilstück frei sein. Der Landesbetrieb Straßen NRW hat nämlich vor, die Autobahnbrücke im weiteren Verlauf der Straße, die dann Massener Heide heißt und auf Unnaer Stadtgebiet liegt, zu sanieren. Zur Vorbereitung darauf müssen Versorgungsleitungen unter Federführung der Stadtbetriebe Unna tiefer gelegt werden. Deshalb wird die Strecke voraussichtlich ab dem 20. Januar erneut voll gesperrt. Bis dahin kann der Verkehr auf dem frisch sanierten Teilstück rollen – allerdings zunächst mit Tempo 30, weil Markierungen noch fehlen. PK | PKU 

Steinbruchstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv