Tango Ensemble Contrabajando spielt in Ev. Kirche am Markt Piazzollas Vier Jahreszeiten

Das Tango Contrabajando sind: Felicitas Stephan (Violoncello), Stefanie Schulte-Hoffmann (Akkordeon), Sabine Böker-Kaminsky (Klavier), Wolfgang Lehmann (Gitarre) und Uli Bär (Kontrabass). (Foto: Kulturverein)
Das Tango Contrabajando sind: Felicitas Stephan (Violoncello), Stefanie Schulte-Hoffmann (Akkordeon), Sabine Böker-Kaminsky (Klavier), Wolfgang Lehmann (Gitarre) und Uli Bär (Kontrabass). (Foto: Kulturverein)
Das Tango Contrabajando sind: Felicitas Stephan (Violoncello), Stefanie Schulte-Hoffmann (Akkordeon), Sabine Böker-Kaminsky (Klavier), Wolfgang Lehmann (Gitarre) und Uli Bär (Kontrabass). (Foto: Kulturverein)

Das Tango Ensemble Contrabajando gastiert mit den „4 Jahreszeiten von Piazzolla“ am Donnerstag (21. November) in der Ev. Kirche am Markt. Einöass: 19.30 Uhr. Bei dieser gemeinsamen Veranstaltung des Freundeskreises und des Kulturvereins Westfalen e.V. wird auch der neue Beaujolais 2019 nicht fehlen.

„Der Tango ist ein trauriger Gedanke, den man tanzen kann!“, so ein Zitat von Astor Piazzolla. Zuhörer des Konzerts in der kommenden Woche können eintauchen in die Sehnsucht, in die Fröhlichkeit, den Witz, die Eleganz und in die Virtuosität der Tango-Musik.

Spielfreude und Leidenschaft

Erleben Sie Spielfreude, Leidenschaft, Emotionen, Kreativität und eingängige Melodien unabhängig von stilistischem Schubladendenken. Ausgangspunkt ist der argentinische Tango mit Werken von Astor Piazolla. Im Laufe des Programms verschwimmen die Grenzen zwischen den unterschiedlichen Musikrichtungen immer mehr, immer neue Stile werden unter dem Motto Cross-Over im Programm dieses lebendigen Ensembles vereint.

„In meiner Geschichte mischen sich Teufel und Engel – man muss von allem etwas haben,“ bekannte Astor Piazolla einst. Und so heißt das Programm des Ensembles Contrabajando folgerichtig „Vom Teufel und vom Engel“. Das Publikum kann die Musiker auf ihrer Suche nach dem Diabolischen und dem Engelhaften in Piazollas Musik begleiten und miterleben, wie das Ensemble Werke aus den „4 Jahreszeiten“ von Astor Piazolla überzeugend aufführt.

Eintrit: 15 Euro (ermäßigt zehn Euro). Im Vorverkauf sind Karten unter Tel. 91 28 30 oder über die Webseite www.hallo-salut.de zu bekommen.

  • Termin: Donnerstag (21. November), 20 Uhr. Ev. Kirche am Markt

Freundeskreis, Kulturverein


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns