Schlagwort: Kohleausstieg

Auf der Ökologiestation des Kreis Unna in Bergkamen-Heil trafen sich jetzt Vertreterinnen und Vertreter von Städten und Gemeinden des Kreises Unna, der IHK Dortmund und der Bezirksregierung, um das weitere gemeinsame Vorgehen zum Kohleaussteig abzustimmen. (Foto: Böinghoff)

Kohleausstieg: Kommunen des Kreises beschließen weiteres Vorgehen

Bis spätestens 2038 werden in Deutschland alle Steinkohlekraftwerke vom Netz gehen. Im Kreis Unna sind Kraftwerke in Lünen, in Werne und in Bergkamen betroffen. Um die Folgen des damit einhergehenden Arbeitsplatzverlusts und Strukturwandels in der Region aufzufangen, stellt der Bund bis zu 662 Millionen Euro zur Verfügung, und zwar für Projekte, die sich für die Strukturförderung eignen und eine hohe Strahlkraft in der Region entwickeln. Wie diese Projekte im Kreis Unna entwickelt und ausgewählt werden können – darüber diskutierten jetzt unter Vorsitz von Landrat Michael Makiolla und Dr. Michael Dannebom, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna (WFG), die Verwaltungsspitzen der Städte und Gemeinden im Kreis Unna.

Weiterlesen

Landrat Makiolla (r.) lud Regierungspräsident Vogel (l.) zur Konferenz mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern ein. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Regierungspräsidenmt stellt Programm vor: 662 Millionen Euro für Kohleausstieg

Ein Förderprogramm mit einem Volumen von insgesamt 662 Millionen Euro soll helfen, den Strukturwandel nach dem Kohleausstieg zu bewältigen. Bis 2038 will das Land NRW damit die fünf Kommunen im Ruhrgebiet unterstützen, die mit Kraftwerksschließungen besonders betroffen sind. Regierungspräsident Hans-Josef Vogel hat auf einer Bürgermeisterkonferenz im Kreishaus gestern (1.7.) das Programm vorgestellt.

Weiterlesen

Zeche Grimberg 3-5 Bergkamen Foto: Stefan Scheer by CC 3.0 - Wikipedia)

Kommunen wollen Planungssicherheit: Kohleausstieg betrifft auch Kreis

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission hat sich in der Nacht zum Samstag (25./26. Januar) auf einen Kohleausstieg spätestens bis 2038 verständigt. Gleichzeitig werden 40 Milliarden Euro an Hilfen für die Kohleregionen in Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg vorgeschlagen.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv