Felicitas Stephan (li.) und Ulla Voswinkel (Stiftung Gutes Tun) freuen sich mit der kleinen Leonie auf den Projekttag am kommenden Sonntag auf dem Emscherquellhof ebenso wie Andreas Sittinger von der wewole-Stiftung (nicht im Bild) . (Foto: Kulturverein Westfalen)

Stiftung Gutes Tun lädt zum Weltkindertag auf den Emscherquellhof ein

Felicitas Stephan (li.) und Ulla Voswinkel  (Stiftung Gutes Tun) freuen sich mit der kleinen Leonie auf den Projekttag am kommenden Sonntag auf dem Emscherquellhof ebenso wie Andreas Sittinger von der wewole-Stiftung (nicht im Bild) . (Foto: Kulturverein Westfalen)
Feli­citas Ste­phan (li.) und Ulla Vos­winkel (Stif­tung Gutes Tun) freuen sich mit der kleinen Leonie auf den Pro­jekttag am kom­menden Sonntag auf dem Emscher­quellhof ebenso wie Andreas Sit­tinger von der wewole-Stif­tung (nicht im Bild) . (Foto: Kul­tur­verein West­falen)

Zum Welt­kin­dertag am kom­menden Sonntag (20. Sep­tember) haben sich die Orga­ni­sa­toren der neu gegrün­deten Stif­tung Gutes Tun etwas ganz Beson­ders über­legt: „Erst­mals wird der Welt­kin­dertag in Holzwickede am Emscher­quellhof gefeiert werden“, sind Ulla Vos­winkel und Feli­citas Ste­phan ganz begei­stert. „Gerade jetzt brau­chen wir ein Zei­chen für die Kin­der­kultur. Des­halb freuen wir uns, dass es gelungen ist, diese Ver­an­stal­tung zum Welt­kin­dertag am Emscher­quellhof ver­an­stalten zu können.“

Musikalische Weltreise und mehr

Zusammen mit 30 Kin­dern wird ein Team der Jugend­kunst­schule Unna um den Opher­dicker Uli Bär dabei auf eine bunte und span­nende Welt­reise gehen. „Denn mit Hilfe der Phan­tasie und Krea­ti­vität ist das zum Glück trotz Corona auch in diesem Jahr mög­lich“, meint Uli Bär. Er verrät:

Die Grund­schul­kinder werden sich auf eine aben­teu­er­liche Ent­deckungs­reise mit Kunst, Musik, Akro­batik und Tanz begeben. Wie lacht man denn in Japan? Was essen die Mon­golen? Warum sind für die Abori­gines Kunst und Natur eins? Haben die Kinder in aller Welt die glei­chen Träume? Viele Fragen wie diese wollen künst­le­risch beant­wortet, viele Län­dern bereist und ent­deckt werden.

Auch Andre Sit­tinger von der wewole-Stif­tung möchte mit inter­es­santen Pro­jekten der kul­tu­rellen Bil­dung den Emscher­quellhof für Kinder öffnen.

Anmeldung erforderlich

Von 12 bis 15 Uhr gibt es viele Aktionen rund um den Emscher­quellhof. Doch natür­lich muss sich auch der Pro­jekttag den momen­tanen Not­wen­dig­keiten anpassen. Des­halb müssen sich alle Inter­es­sierten vorher anmelden, denn es dürfen nur ins­ge­samt 30 Kinder teil­nehmen.

Geför­dert wird das Pro­jekt „Wir sind draußen“ vom Land NRW und der Stif­tung Gutes Tun. Auch die wewole-Stif­tung unter­stützt die Ver­an­stal­tung.

Der Ein­tritt für die Mit­mach­ak­tionen ist frei.

Um Anmel­dungen wird per E‑Mail gebeten unter booking@kulturverein.westfalen.de 

  • Termin: Sonntag, 20. Sep­tember, 12 bis 15 Uhr, Emscher­quellhof, Quel­len­straße

Emscherquellhof, Stiftung Gutes Tun, Weltkindertag


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv