Dominik Heddram, Auszubildender bei der Chemikalien-Gesellschaft Hans Lungmuß mbh & Co. KG, Uwe Lungmuß, Geschäftsführer der Chemikalien-Gesellschaft Hans Lungmuß mbh & Co. KG, Heinz-Herbert Dustmann, IHK-Präsident, Stefan Schreiber, IHK-Hauptgeschäftsführer, und Michael Ifland, IHK-Geschäftsführer. (Foto: IHK zu Dortmund - Oliver Schaper)

IHK zu Dortmund feiert 50 000. Ausbildungsvertrag in zehn Jahren

Dominik Heddram, Auszubildender bei der Chemikalien-Gesellschaft Hans Lungmuß mbh & Co. KG, Uwe Lungmuß, Geschäftsführer der Chemikalien-Gesellschaft Hans Lungmuß mbh & Co. KG, Heinz-Herbert Dustmann, IHK-Präsident, Stefan Schreiber, IHK-Hauptgeschäftsführer, und Michael Ifland, IHK-Geschäftsführer.  (Foto: IHK zu Dortmund - Oliver Schaper)
Von links: Dominik Heddram, Aus­zu­bil­dender bei der Che­mi­ka­lien-Gesell­schaft Hans Lungmuß mbh & Co. KG, Uwe Lungmuß, Geschäfts­führer (Lungmuß), Heinz-Her­bert Dust­mann, IHK-Prä­si­dent, Stefan Schreiber, IHK-Haupt­ge­schäfts­führer, und Michael Ifland, IHK-Geschäfts­führer. (Foto: IHK zu Dort­mund – O. Schaper)

Eine außer­ge­wöhn­liche Pre­miere gab es für die Indu­strie- und Han­dels­kammer (IHK) zu Dort­mund am 10. Sep­tember zu feiern: Zum ersten Mal seit Beginn der 1990er-Jahre konnte sie in ihrer IHK-Region mit den Städten Dort­mund, Hamm und dem Kreis Unna seit 2011 jedes Jahr mehr als 5.000 neu ein­ge­tra­gene Berufs­aus­bil­dungs­ver­hält­nisse ver­zeichnen. „Die gesamte Zahl von 50.000 in 10 Jahren ist schon etwas Beson­deres, auf die unsere aus­bil­denden Unter­nehmen stolz sein können“, betonte IHK-Prä­si­dent Heinz-Her­bert Dust­mann.

Für 50.000sten Ver­trag wurde die Che­mi­ka­lien-Gesell­schaft Hans Lungmuß mbh & Co. KG – kurz: Lungmuß Feu­er­fest – aus Dort­mund geehrt. Und auch für das Unter­nehmen ist es eine Pre­miere. Denn zum ersten Mal bildet Lungmuß Feu­er­fest einen Feue­rungs- und Schorn­stein­bauer aus. „Auch dazu gra­tu­liere ich Ihnen im Namen der gesamten IHK zu Dort­mund ganz herz­lich“, ergänzte der IHK-Prä­si­dent.

Herausragender Stellenwert der Ausbildung

Dust­mann betonte den her­aus­ra­genden Stel­len­wert der Aus­bil­dung für die IHK und die Wirt­schaft. Das alles über­ra­gende Thema in der IHK-Arbeit sei die Ver­ant­wor­tung, junge Men­schen gut aus­ge­bildet in Arbeit zu bringen. Das deut­sche System der dualen Aus­bil­dung werde nicht nur welt­weit geschätzt. Es sei auch alter­na­tivlos. „Hier über­nehmen unsere Unter­nehmen Jahr für Jahr eine hohe Ver­ant­wor­tung, indem sie jungen Men­schen den Start ins Berufs­leben mit einer her­vor­ra­genden Aus­bil­dung ermög­li­chen.“

Fakten zur Aus­bil­dung

  • 50.000 neue Aus­bil­dungs­ver­träge in zehn Jahren
  • Seit 2011 jedes Jahr mehr als 5.000 neue Aus­bil­dungs­ver­träge
  • Jähr­lich im Schnitt 6.000 Abschluss­prü­fungen und 3.000 Fort­bil­dungs­prü­fungen
  • Pro Jahr sind rund 12.500 Aus­bil­dungs­ver­hält­nisse aktiv
  • Rund 3.000 Aus­bil­dungs­be­triebe bilden 140 ver­schie­dene Berufe aus
  • Rund 2.250 Prüfer arbeiten ehren­amt­lich für die IHK

Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv