Peter Strobel, Gunther Siepmann und Wilfried Knoke von der Gruppe "Mit Rat und Tat" haben die Aktion organisiert. REWE-Marktleiterin Nisrine Boulakhrif (v.r.n.l.) packt die Tüten nach Vorgabe der Gruppe. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Starkes Zeichen: Gruppe „Mit Rat und Tat“ gibt Lebensmitteltüten an Tafelkunden aus

Peter Strobel, Gunther Siepmann und Wilfried Knoke von der Gruppe "Mit Rat und Tat" haben die Aktion organisiert. REWE-Marktleiterin Nisrine Boulakhrif (v.r.n.l.) packt die Tüten nach Vorgabe der Gruppe. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Peter Strobel, Gun­ther Siep­mann und Wil­fried Knoke von der Gruppe „Mit Rat und Tat“ haben die Aktion orga­ni­siert. REWE-Markt­lei­terin Nis­rine Bou­lakhrif (v.r.n.l.) packt die Tüten nach Vor­gabe der Gruppe. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Ein starkes Zei­chen der Senio­ren­gruppe „Mit Rat und Tat“: Die ehren­amt­li­chen Helfer der Holzwickeder Tafel­aus­gabe werden nächste Woche erst­mals wieder Lebens­mittel an die Holzwickeder Tafel­kunden aus­geben. Die Hilfs­ak­tion hat die Gruppe aus eigenen Mit­teln orga­ni­siert.

Die Holzwickeder Senio­ren­gruppe „Mit Rat und Tat“ besteht seit dem Jahr 2003. Ein Schwer­punkt ihrer Arbeit ist seit dem Jahr 2006 ist die wöchent­liche Aus­gabe der Lebens­mittel in der Tafel-Aus­ga­be­stelle Holzwickede. Die Lebens­mittel erhält die Gruppe von der Zen­trale in Unna. „Wir bedauern außer­or­dent­lich, dass wir jetzt in der Corona-Krise aus den bekannten Gründen von Unna aus nicht mehr mit Ware ver­sorgt werden“, erklärt Wil­fried Knoke, ein Mit­glied der ersten Stunde. „Nach unseren Infor­ma­tionen werden wir frü­he­stens im August wieder Ware aus Unna erhalten.“ Dies hätte den Hel­fern offenbar zu lange gedauert.

Zunächst einmalige Aktion

Um unseren Tafel­kunden eine Hilfe in dieser Zeit geben zu können und um ein posi­tives Zei­chen zu setzen, haben wir uns ent­schlossen, in der näch­sten Woche Lebens­mit­tel­tüten aus­zu­geben“, bestä­tigt Wil­fried Knoke. „Diese Tüten werden nach unserer Vor­gabe durch einen Holzwickeder Lebens­mit­tel­markt bestückt und anschlie­ßend natür­lich unent­gelt­lich aus­schließ­lich an unsere Tafel­kunden aus­ge­geben.“

Nach Aus­sage von Wil­fried Knoke han­delt es sich zunächst um eine ein­ma­lige Aktion, die aus Spen­den­gel­dern, die der Gruppe zur Ver­fü­gung stehen, finan­ziert wird.

Wegen der Corona-Auf­lagen kann das evan­ge­li­sche Gemein­de­haus noch immer nicht wie üblich genutzt werden. Des­halb findet die Aus­gabe der Lebens­mit­tel­tüten am kom­menden Mitt­woch, 3. Juni, in der Zeit von 12 bis 13 Uhr auf der Wiese hinter dem evan­ge­li­schen Gemein­de­haus und vor dem Jugend­heim an der Goe­the­straße statt.

Dazu werden wir ein Zelt auf­bauen auf der Wiese“, meint Knoke. „Der Standort dürfte allen unseren Kunden bekannt sein, weil die Tafel­aus­gabe ja bisher immer im Gemein­de­haus statt­fand.“

Ausgabe im Zelt hinter dem Gemeindehaus

Es gibt jedoch auch noch wei­tere Auf­lagen zu beachten:

  • Die ehren­amt­li­chen Helfer stellen durch Hin­weise sicher, dass es getrennte Zu- und Abgänge bei der Aus­gabe gibt.
  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist für alle Helfer und auch für alle Tafel­kunden Pflicht.
  • Die übliche Abstands­re­ge­lung (1,5 m Min­dest­ab­stand) ist ein­zu­halten.
  • Den Anwei­sungen der Gruppe zur Steue­rung der Abläufe ist Folge zu lei­sten.

Selbst­ver­ständ­lich haben wir die ganze Aktion mit dem Ord­nungsamt der Gemeinde und auch mit der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­meinde abge­stimmt“, betont Wil­fried Knoke.

Die Gruppe hofft nun, dass mög­lich alle der gewohnten Tafel­kunden recht­zeitig von der Aktion erfahren und dann am Mitt­woch auch zur Aus­gabe erscheinen. „Wir haben sicher­ge­stellt, dass für alle Tafel­kunden aus­rei­chend Tüten mit Lebens­mit­teln da sind“, ver­spricht Wil­fried Knoke.

  • Termin: Mitt­woch, 3. Juni, 12 bis 13 Uhr, Wiese zwi­schen Gemein­de­haus und Jugend­heim an der Goe­the­straße

Mit Rat und Tat


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Comment

  • Hallo Herr Gräber,
    danke für Ihren Bei­trag durch die sau­bere und aus­führ­liche Wie­der­gabe.
    Ich hoffe, es lesen viele unserer Tafel­kunden diese Info,
    und ich hoffe und denke, wir sehen uns am Mitt­woch.
    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv