Stellten den neuen Spielplatz Sachsenstraße heute vor: Bürgermeisterin Ulrike Drossel (M.) und Pascal Vieth (r.) vom FbIIa sowie die Bauhof-Mitarbeiter Thomas Feldmann (l.) und Florian Nisius, die auch für den Aufbau der Geräte verantwortlich zeichnen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Spielplatz Sachsenstraße neugestaltet: Attraktive Spielgeräte wecken Vorfreude

Stellten den neuen Spielplatz Sachsenstraße heute vor:  Bürgermeisterin Ulrike Drossel (M.) und Pascal Vieth (r.) vom FbIIa sowie die Bauhof-Mitarbeiter Thomas Feldmann (l.) und Florian Nisius, die auch für den Aufbau der Geräte verantwortlich zeichnen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Stellten den neuen Spielplatz Sachsenstraße heute vor: Bürgermeisterin Ulrike Drossel (M.) und Pascal Vieth (r.) vom FbIIa sowie die Bauhof-Mitarbeiter Thomas Feldmann (l.) und Florian Nisius, die auch für den Aufbau der Geräte verantwortlich zeichnen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Spielplatzsaison ist zwar noch nicht eröffnet. Obendrein ist der Spielplatz auch noch wegen der Corona-Pandemie gesperrt. Doch die Kinder im Norden der Gemeinde dürfen sich schon einmal darauf freuen: Die Neugestaltung des Spielplatzes an der Sachsenstraße ist größtenteils abgeschlossen. Und der neue Spielplatz kann sich wirklich sehen lassen.

UPDATE (v. 21. Januar): Nach Mitteilung der Gemeinde ist der Spielplatz Sachsenstraße nicht mehr gesperrt. Er darf mit einer Mund-Nase-Maske betreten werden. Das Betretungsverbot wurde aufgehoben.

Die attraktiven neuen Spielgeräte sind so gewählt worden, dass sie fortan Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche bieten. Das Highlight dürfte natürlich die neue, zentrale große Spielkombination. Die vielfältigen Klettermöglichkeiten geben dem Spielplatz neuen Spielwert und werden den Kindern sehr viel Freude bereiten, hoffen die Verantwortlichen der Gemeinde. Die Fertigstellung des Spielplatzes wird noch ergänzt mit verschiedenen Sitzgelegenheiten, einer Eltern-Kind-Schaukel, einem Insektenhotel und eine „Naschecke“ mit verschiedenen heimischen Sträuchern.

Voraussichtlich 60.000 Euro Gesamtkosten

Noch gilt in der Corona-Pandemie das Betretungsverbot für den Spielplatz. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Noch gilt in der Corona-Pandemie das Betretungsverbot für den Spielplatz. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die voraussichtlichen Gesamtkosten für die Neuinstallationen, Tiefbau und Fallschutz belaufen sich auf rund 60.000 Euro. Aufgebaut haben die Spielgeräte die beiden Mitarbeiter des gemeindeeigenen Baubetriebshofes, Thomas Feldmann und Florian Nisius.

Der Spielplatz an der Sachsenstraße soll auch als eine alternative Spielmöglichkeit für den leider nicht zu realisierenden Spielplatz auf dem Gelände des TuS Elch an der Friedrich-Ebert-Straße sein. Leider sei der Spielplatz nicht früher fertigzustellen gewesen, da der Hersteller der Spielgeräte sehr lange Lieferfristen hat, bedauert die zuständige Fachbereichsleiterin Stefanie Heinrich.

Für 2021 sind nach Angaben der Fachbereichsleiterin auch noch weitere Umbaumaßnahmen auf anderen Spielplätzen in der Gemeinde geplant. Unter anderem soll die alte Spielkombination auf dem Kinderspielplatz Keltenstraße ausgetauscht werden. Ebenso ist ein Teil des Spielplatzes an der Hans-Böckler-Straße überplant worden, Die hierfür neuen Spielgeräte wurden bereits im Jahre 2020 beauftragt.

Spielplatz Sachsenstraße


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv