Sommerferienkurs „Bau dir deine Spiele-App“ für Jugendliche

: Im Rahmen des Kurses lernen die Jugendlichen eine App zu programmieren. Foto: WFG (Anica Althoff)

Im Rahmen des Kurses lernen die Jugend­li­chen eine App zu pro­gram­mieren. (Foto: WFG – Anica Alt­hoff)

Wie wird eine App pro­gram­miert, was macht eigent­lich ein Soft­ware-Ent­wickler und welche beruf­li­chen Per­spek­tiven gibt es in der IT-Branche? Diesen und vielen anderen Fragen gehen die Jugend­li­chen ab einem Alter von 14 Jahren im Rahmen des zwei­tä­gigen Som­mer­fe­ri­en­kurses „Bau dir deine Spiele-App“ nach.

Zu diesem Ferie­kurs lädt das zdi-Netz­werk Per­spek­tive Technik der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna (WFG) in Koope­ra­tion mit der Fach­hoch­schule Dort­mund und der Materna GmbH für den 27. und 28. Juli 2017 ein. Nach einer Ein­füh­rung in die Ent­wick­lungs­um­ge­bung für Android-Appli­ka­tionen (Apps) im Com­pu­ter­labor der Fach­hoch­schule Dort­mund werden die Schü­le­rInnen selbst zum Ent­wickler. Sie können ihre eigenen Ideen umsetzten und ein Handy-Spiel ent­wickeln. Die­je­nigen, die ein Smart­phone mit Android­Be­triebs­sy­stem mit­bringen, können ihr eigenes Spiel nach Ende des Kurses mit­nehmen.

Materna GmbH gewährt Blick hinter Kulissen

Am zweiten Kurstag gewährt die Materna GmbH einen Blick hinter die Kulissen: Nach einem Über­blick über Aus­bil­dungs- und Beschäf­ti­gungs­mög­lich­keiten sowie der App-Ent­wick­lung in einem IT-Dienst­lei­stungs­un­ter­nehmen steht auch hier die Praxis im Vor­der­grund. Dar­über hinaus erfahren die tech­nik­be­gei­sterten Jugend­li­chen, welche span­nenden Per­spek­tiven ein IT-Beruf bietet.

Ziel des Kurses ist es, einen pra­xis­nahen Ein­blick in die viel­fäl­tige Welt der Infor­matik zu bieten. Die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer können an beiden Tagen her­aus­finden, ob eine Aus­bil­dung oder ein Stu­dium in diesem Bereich für sie infrage kommt“, so Anica Alt­hoff vom zdi-Netz­werk Per­spek­tive Technik der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna. Das Angebot wird durch die Agentur für Arbeit und das Mini­ste­rium für Inno­va­tion, Wis­sen­schaft und For­schung des Landes Nord­rhein-West­falen geför­dert und ist für die Jugend­li­chen des­halb kostenlos.

Anmel­dungen sind bei Anica Alt­hoff unter Tel. 0 23 03 27 19 90 mög­lich. Der Kurs findet am 27. Juli von 9 bis 16 Uhr an der Fach­hoch­schule Dort­mund, Emil-Figge-Straße 42, statt. Am 28. Juli sind die Teil­neh­me­rInnen von 9 bis 14 Uhr Uhr bei der Materna GmbH, Voß­kuhle 37, 44141 Dort­mund, zu Gast. Für das Mit­tag­essen ist an beiden Tagen gesorgt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.