Präsentation der Broschüre des Seniorenbeirates mit neuem Logo in der Begegnungsstätte, von li.: Elke Strauch, Berthold Heinrich Borgmann, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Jörg Häusler, Frank Brockbals und John Corcas Okello. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Seniorenbeirat stellt sich mit eigener Broschüre und neuem Logo vor

Präsentation der Broschüre des Seniorenbeirates mit neuem Logo in der Begegnungsstätte, von li.: Elke Strauch, Berthold Heinrich Borgmann, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Jörg Häusler, Frank Brockbals und John Corcas Okello. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Präsentation der Broschüre des Seniorenbeirates mit neuem Logo in der Begegnungsstätte, von li.: Elke Strauch, Berthold Heinrich Borgmann, Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Jörg Häusler, Frank Brockbals und John Corcas Okello. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Der Seniorenbeirat der Gemeinde hat heute (21. Mai) in der Begegnungsstätte eine Informationsbroschüre zusammen mit dem neuen Logo des Seniorenbeirates öffentlich vorgestellt.

Bei der Broschüre handelt es sich nicht etwa um einen typischen Wegweiser. „Wir wollten uns damit einfach mal vorstellen und darüber informieren, wer wir eigentlich sind“, erklärt der 1. Vorsitzende, Frank Brockbals. Auf sechs mit kleinen Farbfotos bebilderten Seiten erfahren die geneigten Leserinnen und Leser, nicht nur wer die Mitglieder des Seniorenbeirates sind, sondern auch welche Funktion, Aufgaben und Ziele das Gremium hat und wie die ausschließlich ehrenamtlich tätigen Mitglieder erreichbar sind.

„Der Seniorenbeirat ist nach seiner Wahl im vergangenen September durch Corona ausgebremst worden und hatte noch gar keine Gelegenheit, sich öffentlich vorstellen“, erinnert Bürgermeisterin Ulrike Drossel. „Das hat er jetzt in Form dieses Flyers nachgeholt.“  

Corona verhinderte bisher Vorstellung

Das neue Logo des Seniorenbeirates.

Die Broschüre sei auch deshalb so „wertvoll und wichtig“, so die Bürgermeisterin weiter, weil „Ansprechpartner immer gesucht“ werden und sie die Mitglieder des neuen Seniorenbeirat durch ihre künftige ehrenamtliche Tätigkeit begleiten“ wird. „Man kann sehen, dass in dem Heft eine Menge Arbeit steckt“, so die Bürgermeisterin anerkennend. „So etwas in der Coronazeit zu organisieren, war bestimmt nicht einfach.“

Mit dem Flyer präsentierte der Vorstand heute erstmals auch sein neues Logo. „Das alte Logo schien uns viel zu altbacken“, so Frank Brockbals. Das neue Logo ist bunter und symbolisiert Typisches für die Gemeinde wie den Emscherquellhof, Haus Opherdicke, die Carolinebrücke, aber auch den Emscherpark und ein Fahrrad.

Gleichzeitig kündigte der Vorstand an, dass auch der Internetauftritt des Seniorenbeirates durch den stellvertretenden Vorsitzenden Jörg Häusler noch überarbeitet wird. Broschüre und Logo wurden durch die Dipl. Designerin Elke Strauch gestaltet. In einer Auflage von zunächst 250 Stück liegt das informative Heftchen ab sofort im Bürgerbüro, der Seniorenbegegnungsstätte und weiteren öffentlichen Einrichtungen zur kostenlosen Mitnahme aus.

Seniorenbeirat


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv