Schüler- und Seniorengruppe aus Holzwickede auf Berlinfahrt

Nach ihrem Besuch im Bun­destag stellten sich die Holzwickeder Jugend­li­chen und Senioren gemeinsam mit dem hei­mi­schen SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­neten Oliver Kacz­marek auf der Treppe des Reichs­tages zum Grup­pen­foto. (Foto: privat)

Jung und Alt gemeinsam“ – unter diesem Motto ver­brachten Senioren und Jugend­liche aus Holzwickede gemeinsam vier Tage in der Bun­des­haupt­stadt Berlin (26. bis 28. April). Auf Ein­la­dung des hei­mi­schen SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­neten Oliver Kacz­marek besuchte die Gruppe auch den Bun­destag. Orga­ni­siert wurde die genera­tio­nen­ver­bin­dende Fahrt von der Aktiven Bür­ger­schaft und der Josef-Reding-Schule.

Bereits vor drei Jahren waren Jugend­liche und Senioren zu einer gemein­samen Fahrt in die säch­si­sche Part­ner­stadt Col­ditz auf­ge­bro­chen. Einige der Mit­fahrer von damals waren auch diesmal wieder dabei. Ins­ge­samt 18 Senioren, 23 Schü­lern und drei Lehr­kräfte hatten sich für die Ber­lin­fahrt ange­meldet.

Umfangreiches Programm in der Bundeshauptstadt

Nach der Anreise mit dem Bus wurde in der Jugend­her­berge Berlin-Ost­kreuz, die erst im Juli vorigen Jahres eröffnet wurde, über­nachtet. Danach sah das Pro­gramm u.a. eine Stadt­rund­fahrt, den Besuch des Mau­er­mu­seum am Check­point Charlie, einen Abste­cher in die Ber­liner Unter­welt (Berlin Dun­geon), einen Aus­flug zum Schloss Sans­souci sowie den Besuch des Bun­des­tages vor. Daneben blieb auch noch aus­rei­chend Zeit zum gegen­sei­tigen Ken­nen­lernen.

Bei ihrem Besuch im Par­la­ment hatten die Schüler und Senioren Gele­gen­heit bei einem Infor­ma­ti­ons­vor­trag auf der Besu­cher­tri­büne des Ple­nar­saals mehr über die Arbeit des Deut­schen Bun­des­tages zu erfahren.

Anschlie­ßend hat die Gruppe mit Oliver Kacz­marek über seine Auf­gaben als Abge­ord­neter und seine poli­ti­schen Vor­haben für den Wahl­kreis und Berlin dis­ku­tiert. Dabei haben sie sich mit ihm über poli­ti­sche Fragen und über seinen Alltag in Berlin und Unna unter­halten.

Oliver Kacz­marek freute sich sehr diese beson­dere Gruppe in Berlin begrüßen zu dürfen. „Es ist schön Themen wie die Zukunft der Rente oder Chan­cen­gleich­heit durch Bil­dung mit Schü­le­rinnen und Schü­lern und Rent­ne­rinnen und Rent­nern gemeinsam zu dis­ku­tieren. So wird näm­lich deut­lich, dass es eine große Soli­da­rität zwi­schen den Genera­tionen statt eines Genera­tio­nen­kon­fliktes gibt.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.