Randalierer und Einbrechen halten Polizei in Holzwickede in Atem

Ein gewalttätiger und randalierender Mann sowie Einbrecher hielten am Samstagabend (24.10.) die Polizei in Holzwickede in Atem.

Polizeibeamte wurden gestern Abend gegen 21.15 Uhr in ein Mehrfamilienhaus an der Bahnhofstraße gerufen. Dort randaliere ein Mann. Vor Ort trafen die Beamten im Hausflur einen offenbar stark alkoholisierten aggressiven 27-jährigen Holzwickeder an, der eine Bierflasche auf den Boden warf und herumschrie. Er drohte, zwei weitere Bierflaschen zu werfen. Die Beamten konnten ihm die Flaschen abnehmen. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde der 27-Jährige außerdem wegen einer möglichen krankheitsbedingten Fremd- oder Eigengefährdung gesucht. Darum sollte er in polizeiliches Gewahrsam genommen werden. Der Holzwickeder widersetzte sich, schlug, trat und spukte um sich. Dabei wurde einer der Beamten leicht verletzt. Der 27-jähriger Randalierer wurde anschließend zur stationären Begutachtung bzw. Behandlung in ein Krankenhaus eingewiesen.

Bewohnerin schlägt Täter in Flucht

Ebenfalls am Samstagabend wurde die 55-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses im Hilsmannweg durch das Geräusch klirrenden Glases und einen Alarm aufgeschreckt. Die Bewohnerin stellte fest, dass zwei Personen versuchten, bei ihr einzubrechen. Als die Täter bemerkten, dass sie entdeckt worden waren, flüchteten sie zu Fuß über die Wilhelmstraße in Richtung Chaussee. Hier verlor die Geschädigte sie aus den Augen.

Folgende Beschreibung der beiden Täter liegt vor: zirka 180 Zentimeter groß, etwa 30 Jahre alt, stämmig, dunkelblond, dunkelblauer Anorak, hellblauer Pullover. 

Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter T. 0 23 03 9 21 31 22 entgegen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.