Fußballspiel in Sölde endet mit Massenschlägerei

Am Sonntag kam es bei einem Fußballspiel in Dortmund-Sölde um 18.40 Uhr zu einer Massenschlägerei.

Wie die Polizei dazu mitteilt, passierte es in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit: Beim Stand von 3:2 für die Gastmannschaft foulte ein Spieler der Heimmannschaft.

Was sich dann ereignete, hat mit Fußball nichts mehr zu tun. Beide beteiligten Spieler gingen aufeinander los. Die Emotionen schwappten auf die Mitspieler und Zuschauer über und es gab eine Massenschlägerei. Ein Spieler der Heimmannschaft wurde dabei durch Tritte gegen Kopf und Brust verletzt. Ein Zuschauer bekam einen Faustschlag von einem anderen Zuschauers und verletzte sich am Auge. Ein Rettungswagen versorgte die Verletzten vor Ort.

Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage wieder einigermaßen beruhigt. Die Beamten nahmen eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf und blieben vor Ort, bis alle Beteiligten den Sportplatz an der Jasminstraße verlassen hatten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.