Freuen sich auf die Zusammenarbeit in der neuen Struktur: Rainer Goepfert (2. v.l.) ist zum hauptamtlichen Geschäftsführer des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems berufen worden. Vorsitzender Hartmut Ganzke (3. v.l.) und die stellvertretenden Vorsitzenden Burkhard Knepper (l.), Karin Schäfer, Wolfram Kuschke (2.v.r.) und Marc Herter (r.). (Foto: AWO)

Rainer Goepfert wird Geschäftsführer des neuen AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems

Freuen sich auf die Zusammenarbeit in der neuen Struktur: Rainer Goepfert (2. v.l.) ist zum hauptamtlichen Geschäftsführer des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems berufen worden. Vorsitzender Hartmut Ganzke (3. v.l.) und die stellvertretenden Vorsitzenden Burkhard Knepper (l.), Karin Schäfer, Wolfram Kuschke (2.v.r.) und Marc Herter (r.). (Foto: AWO)
Freuen sich auf die Zusammenarbeit in der neuen Struktur: Rainer Goepfert (2. v.l.) ist zum hauptamtlichen Geschäftsführer des AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems berufen worden. Vorsitzender Hartmut Ganzke (3. v.l.) und die stellvertretenden Vorsitzenden Burkhard Knepper (l.), Karin Schäfer, Wolfram Kuschke (2.v.r.) und Marc Herter (r.). (Foto: AWO)

In der Vorstandssitzung zu Beginn dieser Woche ist Rainer Goepfert ab dem 1. Januar 2019 zum Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems einstimmig berufen worden. Der neue Unterbezirk umfasst das Gebiet der Kreise Unna, Warendorf und der Stadt Hamm. Er entsteht aus der Fusion der Unterbezirke Unna und Hamm-Warendorf, die zum Jahresende aufgelöst werden.

Rainer Goepfert ist seit Anfang 2016 Geschäftsführer des Unterbezirks Unna. Zuvor war der 59-Jährige bereits seit 29 Jahren in unterschiedlichen beruflichen Funktionen für die AWO Unterbezirk Dortmund tätig.

Einstimmiges Votum des Vorstandes

„Wir freuen uns, dass Rainer Goepfert auch Geschäftsführer des neuen Unterbezirks wird. In den vergangenen drei Jahren hat er den Unterbezirk Unna als leistungsstarkes Sozialunternehmen weiterentwickelt und gut aufgestellt“, freut sich Unterbezirksvorsitzender Hartmut Ganzke über die Berufung. „Der Vorstand ist sich sicher, dass Rainer Goepfert diese erfolgreiche Arbeit auch in der neuen Struktur fortsetzen wird.“

Hintergrund: Der neue Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems verantwortet die hauptamtliche Arbeit von rund 2.000 Mitarbeitenden der AWO und ihrer Tochtergesellschaften Bildung + Lernen gGmbH, DasDies Service GmbH und AWO Gebäudeservice GmbH in der Stadt Hamm sowie in den Kreisen Unna und Warendorf. Die Kindertagesbetreuung mit 45 Kindertageseinrichtungen und Familienzentren sowie 30 Offene Ganztagsschulen bilden aktuell die größten Aufgabenbereiche. Die ambulanten und stationären Betreuungs- und Wohnangebote für Menschen mit Behinderungen, Wohn- und Serviceangebote für Senioren und pflegebedürftige Menschen sowie Inklusionsbetriebe sind weitere wichtige Tätigkeitsbereiche. Darüber hinaus reichen die Angebote von beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen über Beratungsangebote, Sprach- und Integrationskurse bis hin zu Radstationen und Secondhand-Kaufhäusern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv