Liest aus seinem neuen Bochum-Krimi "Sein letzter Witz" in der Gemeindebibliothek: der Autor Arne Dessaul. (Foto: HowiBiB-Freunde)

Premierenlesung in der Gemeindebibliothek: „Sein letzter Witz“ mit Arne Dessaul

Die HowiBib-Freunde, der Förderverein der Gemeindebibliothek, heißt den Bochumer Autor Arne Dessaul bereits zum dritten Mal zu einer Lesung in der Holzwickeder Bibliothek willkommen: Am Donnerstag, 10. November, liest der Autor ab 19 Uhr aus seinem jüngsten Bochum-Krimi „Sein letzter Witz“.

Das geneigte Publikum darf sich auf brandneuen Lesestoff und eine echte Premierenlesung freuen: Denn der Krimi ist in dieser Woche erst erschienen. Zum Inhalt: Der erfolgreiche Satiriker und TV-Unterhalter Tom Werner wird als neuer Jan Böhmermann gefeiert. In seiner Show reißt er gern böse Witze und trampelt genüsslich anderen Menschen auf den Füßen herum. Wurde er deshalb in seiner Bochumer Hotelsuite erstochen und mithilfe einer Kettensäge seiner beiden Füße entledigt?

Besucher der Lesung am Donnerstag dürfen sich dürfen auf eine ebenso spannende wie unterhaltsame Lesung mit Arne Dessaul freuen.

Karten kosten fünf Euro bzw. drei Euro für Vereinsmitglieder.

Karten für die Lesung können telefonisch unter Tel. 0152 24 58 34 03 oder per E-Mail howibib@mail.de angefordert werden. Einen Kartenvorverkauf gibt es auch in der Bibliothek.

  • Termin: Donnerstag, 10. November, 19 Uhr, Gemeindebibliothek, Opherdicker Str. 44

Arne Dessaul, Bibliothek, Lesung


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv