Die Kreispolizei Unna beantwortet am Wochenende Fragen zum Thema Einbruchschutz per Facebook oder Telefon. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Polizei berät per Facebook und Telefon zum Thema Einbruchschutz

Die  Kreispolizei Unna beantwortet am Wochenende Fragen zum Thema Einbruchschutz per Facebook oder Telefon. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Die Kreispolizei Unna beantwortet am Wochenende Fragen zum Thema Einbruchschutz per Facebook oder Telefon. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die dunkle Jahreszeit ist angebrochen – Hauptsaison für Einbrecher. Richtiges Verhalten und richtige Sicherungstechnik können ungebetene Besucher aus den eigenen vier Wänden fernhalten. Im Rahmen der Kampagne „Riegel vor!“ berät die Polizei an diesem Wochenende Bürgerinnen und Bürger per Facebook und Telefon zum Thema Einbruchschutz.  

Ein technischer Berater des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna beantwortet am Samstag (24. Oktober) von 11 bis 12 Uhr live via Facebook Fragen, die Interessierte bereits im Vorfeld an beratung.unna@polizei.nrw.de schicken können. Direkt im Anschluss ist von 12 bis 13 Uhr ein Beratungstelefon unter der kostenlosen Rufnummer 0 23 03 9 21 21 21 freigeschaltet.  

Wer am Samstag keine Zeit hat, kann am Sonntag (25. Oktober) die Möglichkeit nutzen, zwischen 10 und 12 Uhr den Experten aus dem Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz unter derselben Telefonnummer zu erreichen.  

Einbruc hschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv