Viele Menschen beschäftigt die Frage, ob sie auch mit Pflegebedarf noch zu Hause wohnen bleiben können. Die Pflege- und Wohnberatung des Kreises kann Antworten liefern. (Foto: pixabay.de)

Pflege- und Wohnberatung informiert: So lange wie möglich zu Hause wohnen — auch mit Pflegebedarf

Viele Menschen beschäftigt die Frage, ob sie auch mit Pflegebedarf noch zu Hause wohnen bleiben können. Die Pflege- und Wohnberatung des Kreises kann Antworten liefern. (Foto: pixabay.de)
Viele Menschen beschäftigt die Frage, ob sie auch mit Pflegebedarf noch zu Hause wohnen bleiben können. Die Pflege- und Wohnberatung des Kreises kann Antworten liefern. (Foto: pixabay.de)

In der Reihe Pflege- und Wohnberatung informiert lesen Sie heute: So lange wie möglich zu Hause wohnen — auch mit Pflegebedarf: „Kann ich auch mit Pflegebedarf zu Hause wohnen bleiben?“ Diese Frage beschäftigt viele Menschen, die merken, dass sie aufgrund ihres Alters oder krankheitsbedingt in ihrem Alltag mehr Hilfe benötigen. Beispielsweise können die Treppen zum Obergeschoss nur noch mit Mühe überwunden werden oder der Einstieg in die Badewanne fällt schwer oder ist gar nicht mehr möglich.

Mit diesen Situationen ist Carolin Temme von der Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna bestens vertraut. „Viele Menschen sorgen sich, dass sie womöglich bald in ein Pflegeheim umziehen müssen“, berichtet Temme. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Wohnung an die veränderten Lebensbedingungen anzupassen.

Wohnen umgestalten

„Im Vorteil sind die Menschen, die sich frühzeitig mit den konkreten Möglichkeiten befassen, ihre Wohnung umzugestalten“, ergänzt Wohnberaterin Bettina De Sacco. „Vom Einsatz kleinerer Hilfsmittel wie z.B. der Einbau von Haltegriffen bis hin zu baulichen Veränderungen in der Wohnung gibt es zahlreiche hilfreiche Maßnahmen.“ Für eine individuelle Beratung und Hilfe bei der Umsetzung von Maßnahmen steht die Pflege- und Wohnberatung allen Ratsuchenden zur Seite. Die Fachkräfte der Wohnberatung sind im gesamten Kreisgebiet Unna tätig. Die Beratung ist kostenlos und anbieterunabhängig.

Fragen und Kontakt

Fragen dazu beantwortet die Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna. Eine Kontaktaufnahme ist unter der Servicenummer 0800 / 27 200 200 oder unter Tel. 0 23 07 2 89 90 60 sowie per E-Mail an pwb@kreis-unna.de möglich. Bei Bedarf kann ein individuelles Beratungsgespräch oder ein Termin für einen Hausbesuch vereinbart werden.

Alle Informationen zu den kostenfreien und anbieterunabhängigen Beratungsangeboten der Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna finden Sie im Internet unter www.kreis-unna.de/pflegeundwohnberatung.  PK | PKU

Pflege- und Wohnberatung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv