Oliver Kaczmarek neuer Sprecher für Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion

In der heu­ti­gen Sit­zung der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on wur­de der hei­mi­sche Abge­ord­ne­te Oli­ver Kacz­ma­rek zum Spre­cher für Bil­dung und For­schung gewählt. Zuvor hat­ten ihn die Mit­glie­der der ent­spre­chen­den Arbeits­grup­pe ein­stim­mig vor­ge­schla­gen.

Oli­ver Kacz­ma­rek über­nimmt die Auf­ga­be mit einem kla­ren Ziel:  „Ich möch­te ein neu­es sozi­al­de­mo­kra­ti­sches Bil­dungs­ver­spre­chen ent­wickeln. Bil­dung von der Kita über Schu­le und Aus­bil­dung bis hin zu Mei­ster und Master muss allen Men­schen gleich­be­rech­tig­te Teil­ha­be an unse­rer Gesell­schaft und ein selbst­be­stimm­tes Leben garan­tie­ren.“

Kacz­ma­rek ist als Exper­te für Bil­dungs- und For­schungs­po­li­tik und Mit­glied des Bun­des­vor­stan­des sei­ner Par­tei auch im Team  für die Koali­ti­ons­ver­hand­lun­gen. „Ich den­ke, dass das aktu­el­le Son­die­rungs­pa­pier nütz­li­che Ansät­ze ent­hält“, so Kacz­ma­rek.  „In den näch­sten Tagen wird es dar­um gehen die poli­ti­schen Wei­chen für die Zukunft zu stel­len und den All­tag der Men­schen zu ver­bes­sern, sei es den der Fami­li­en, der Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer oder der jun­gen Gene­ra­ti­on. Dafür müs­sen wir arbei­ten und des­halb wird es ganz ent­schei­dend davon abhän­gen, was bei den Koali­ti­ons­ver­hand­lun­gen der SPD mit CDU und CSU am Ende her­aus­kommt. Und das ent­schei­det, ob wir unse­ren Mit­glie­dern das Ergeb­nis zur Abstim­mung vor­le­gen kön­nen.“

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.